Gemeinde Ostrau

Vorschaubild

Karl-Marx-Straße 8
04749 Ostrau

Telefon 034324 209-0 Sekretariat

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gemeinde-ostrau.de

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag 9 Uhr bis 12 Uhr & 13 Uhr bis 18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 9 Uhr bis 12 Uhr & 13 Uhr bis 16 Uhr
Freitag 9 Uhr bis 12 Uhr

Lage:

Die Gemeinde liegt in unmittelbarer Nähe der großen Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz.

 

Sie hat durch die Verkehrsanbindung an die B 169 eine günstige Ausgangsposition zur Autobahn A14.

 

Auch eine Bahn- und Busverbindung zu den nahe liegenden Städten Döbeln oder Riesa ist gegeben.

 

Ihr Umfeld ist ländlich geprägt.

 

Zur Geschichte von Ostrau/Sehenswürdigkeiten:

Der Ort wurde 1187 in einer Schenkungsurkunde als sorbische Siedlung "Ostrowa" erstmals erwähnt.

 

Ostrau erlebte eine wechselvolle Geschichte und ist stark geprägt von der langen Tradition des Kalkabbaus. Zeitzeugen, wie z.B. alte Kalkbrennöfen oder alte Abbaugebiete , weisen auf diesen Wirtschaftszweig hin.

 

Seit 1990 hat sich Ostrau in vielen Richtungen weiterentwickelt. So wurde ein Gewerbegebiet geschaffen. Neue Industrie kam in den Ort und es entstanden auch neue Einkaufsmärkte.

 

Viele Vereine und Verbände wurden wieder neu ins Leben gerufen oder ganz neu gegründet.

 

Freiwillige Gemeindezusammenlegungen nach 1990 und eine Gemeindegebietsreform 1999 vergrößerten den Ort mit neuen Ortsteilen.

 

Aktuelles/Einwohner:

Zum 31.12.2010 waren im Ort 1519 Einwohner gemeldet. Zum 30. Juni 2015 belief sich die Einwohnerzahl von Ostrau nach dem Melderegister auf 1374 Bürger.


Aktuelle Meldungen

Nächste Gemeinderatssitzung des Gemeinderates Ostrau am 12.04.2022

Die nächste Gemeinderatssitzung des Gemeinderates Ostrau findet am Dienstag, 12.04.2022 im Vereinsraum Molkereistraße 3 in Ostrau statt.

 

 

Spendenkonto eingerichtet

Wichtige Information

 

die Gemeinde Ostrau hat dem Landkreis Mittelsachsen Unterstützung bei der zeitweisen Unterbringung ukrainischer Flüchtlinge angeboten.

Wir werden dafür Wohnraum zur Verfügung stellen und Kapazitäten in unseren Einrichtungen vorhalten. Um den Menschen für die Dauer ihres Aufenthaltes in unserer Gemeinde konkrete Hilfe anbieten zu können, wird ein gemeindeeigenes Spendenkonto eingerichtet.

 

Wenn auch Sie die ukrainischen Flüchtlinge vor Ort finanziell unterstützen möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Spende auf das folgende Spendenkonto:

 

Sparkasse Ostrau

IBAN: DE43 8605 5462 0036 9500 01

BIC: SOLADES1DLN

 

Verwendungszweck: Unterstützung Ukraine plus Ihre Adresse

 

Die Angabe Ihrer Adresse im Verwendungszweck ist wichtig, damit wir Ihnen im Nachgang eine Spendenquittung zusenden können.

 

 

Vielen Dank!

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

 

Absage Krabbelstunden am 09.03.2022

- Wichtige Mitteilung -

 

Aufgrund des erhöhten Infektionsgeschehens in unseren Einrichtungen, müssen wir die morgigen Krabbelstunden in Ostrau und Kiebitz leider absagen.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sprechtag Einwohnermeldeamt am 05.03.2022 von 8 Uhr bis 11 Uhr - Nur mit Termin!

Der nächste Samstagssprechtag im Einwohnermeldeamt Ostrau findet diesen Samstag, 05.03.2022 von 8 Uhr bis 11 Uhr statt.

 

Vereinbaren Sie sich noch rasch einen Termin. Telefon: 034324 209-202. Wenige Termine sind nur noch frei.

MDR-Frühlingserwachen - Wir sind dabei - Helfen Sie mit!

Achtung und aufgepasst....

 

Wie Sie wissen, gehen wir für unser Bundesland Sachsen beim MDR-Frühlingserwachen an den Start und benötigen jede helfende Hand für den großen Aktionslivetag am 07.05.2022.

 

Neben Män- ;-) und Frauenpower benötigen wir auch finanzielle Unterstützung sowie Technik und Material.

 

Sie möchten uns unterstützen? Das ist klasse, bitte kontaktieren Sie uns. Gern telefonisch oder auch per Mail an

 

Wenn Sie uns für diese Aktion gern etwas spenden möchten, überweisen Sie den Betrag bitte an:

 

Gemeindeverwaltung Ostrau

Sparkasse Döbeln

IBAN: DE43 8605 5462 0036 9500 01

Verwendungszweck: MDR-Frühlingserwachen + Ihre Anschrift (bitte unbedingt angeben!)

 

Ihre Anschrift ist deswegen wichtig, damit wir Ihnen im Nachgang an Ihre Spende einen Spendenbeleg ausstellen und zusenden können.

 

Wir sind ganz gespannt und freuen uns mit Ihnen gemeinsam dieses Projekt umzusetzen und den Zuschauern des MDR zu zeigen, wie toll unsere Gemeinde zusammenhält und anpackt. Seien Sie dabei und helfen mit.

Foto zur Meldung: MDR-Frühlingserwachen - Wir sind dabei - Helfen Sie mit!
Foto: MDR-Frühlingserwachen - Wir sind dabei - Helfen Sie mit!

Bibliothek Ostrau ist ab dem 04.04.2022 wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da

(28.02.2022)

Liebe Leserinnen und Leser,

 

die Bibliothek Ostrau ist ab dem 04.04.2022 wieder in voller Besetzung und hat zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie geöffnet:

 

Montag, 13 bis 17:30 Uhr

Donnerstag, 10 bis 17:30 Uhr

 

Frau Böttcher-Kautz und Frau Schulz sind gern für Sie da.

 

 

Veränderte Öffnungszeiten Testzentrum Ostrau ab 07.03.2022

Veränderte Öffnungszeiten Testzentrum Ostrau ab dem 07.03.2022

 

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag

9 Uhr bis 12 Uhr

 

Mittwoch

12 Uhr bis 17 Uhr

 

Sonntag

14 Uhr bis 17 Uhr

Bibliothek Ostrau bleibt vom 14.02. bis 18.02.2022 geschlossen

Liebe Leser,

 

unsere Bibliothek in Ostrau bleibt vom 14.02.2022 bis 18.02.2022 geschlossen.

 

Wir bitten um Verständnis.

 

Ihre 

Gemeindeverwaltung Ostrau

Gemeindefusion: Einladung zu den Einwohnerversammlungen Ostrau und Zschaitz-Ottewig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung zur Einwohnerversammlung Ostrau

 

Werte Bürgerinnen und Bürger,

 

gern möchten wir Sie zur Einwohnerversammlung der Gemeinde Ostrau zum Thema Gemeindefusion einladen. 

 

Termin:     02.02.2022

Uhrzeit:     19 bis 20 Uhr             

Einlass:     Ab 18:30 Uhr

Ort:            Gasthof "Wilder Mann", Saal, Rosa-Luxemburg-Platz 4, 04749 Ostrau

 

 

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuell geltenden Coronaregeln die maximale Anzahl an Personen auf 100 begrenzt ist.

Wenn es mehr Teilnehmer als Plätze gibt, werden wir zeitnah einen weiteren Termin bekanntgeben.

Es gilt 1G (jeder Teilnehmer muss einen tagesaktuellen negativen Coronatest nachweisen) sowie eine FFP2-Maskenpflicht. Zur Kontaktnachverfolgung werden Ihre Daten am Einlass aufgenommen.

 

___________________

 

 

Einladung zur Einwohnerversammlung Zschaitz-Ottewig

 

Werte Bürgerinnen und Bürger,

 

gern möchten wir Sie zur Einwohnerversammlung zum Thema Gemeindefusion einladen. 

 

Termin:      09.02.2022

Uhrzeit:      19 bis 20 Uhr             

Einlass:      Ab 18:30 Uhr

Ort:             Kita Waldspatzen, Aula, Hohlweg 4, Lüttewitz, 04720 Zschaitz

 

 

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuell geltenden Coronaregeln die maximale Anzahl an Personen auf 80 begrenzt ist.

Wenn es mehr Teilnehmer als Plätze gibt, werden wir zeitnah einen weiteren Termin bekanntgeben.

Es gilt 1G (jeder Teilnehmer muss einen tagesaktuellen negativen Coronatest nachweisen) sowie eine FFP2-Maskenpflicht. Zur Kontaktnachverfolgung werden Ihre Daten am Einlass aufgenommen.

Foto zur Meldung: Gemeindefusion: Einladung zu den Einwohnerversammlungen Ostrau und Zschaitz-Ottewig
Foto: Gemeindefusion: Einladung zu den Einwohnerversammlungen Ostrau und Zschaitz-Ottewig

Wander- und Radwegewart für die Gemeinde Ostrau gesucht - Bewerben Sie sich jetzt!

Die Gemeinde Ostrau beabsichtigt die Bestellung eines

 

ehrenamtlichen Wander- und Radwegewartes (w/m/d)

 

für das Gemeindegebiet ab dem 3. Quartal 2022.

 

 

Der Wegewart unterstützt die Gemeinde Ostrau bei der Gestaltung und Erhaltung der Erholungswege.

 

 

Zum Aufgabengebiet des Wegewartes gehören z. B.:

 

Der Wegewart wird inhaltlich unterstützt durch die zuständigen Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und des Bauhofes. Für die Aufgabendurchführung erhält der ehrenamtliche Wegewart eine Aufwandsentschädigung im Rahmen der Ehrenamtspauschale. In Ausübung seiner ehrenamtlichen Tätigkeit wird dem Wegewart Versicherungsschutz durch die Gemeinde Ostrau gewährt.

 

Wenn Sie gerne Wandern oder Radfahren, aktiv an der Gestaltung des Wander- und Radwegenetzes der Gemeinde Ostrau mitwirken möchten und Freude daran haben, mit vielfältigen Akteuren zu kommunizieren und eigenverantwortlich Aufgaben zu lösen, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf und bewerben Sie sich.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 28.02.2022 an:

 

Gemeindeverwaltung Ostrau

Kennwort: Wander- und Radwegewart

Karl-Marx-Straße 8

04749 Ostrau

 

Ihre Bewerbungsunterlagen können Sie uns gern auch per Mail senden an:

 

 

Datenschutz

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Termin- und FFP2-Maskenpflicht plus 3G-Regel

Werte Bürger,

 

aufgrund der aktuellen Corona-Lage und den daraus geltenden Corona-Regeln/-Verordnungen gilt bis auf Weiteres für Sie in unserer Verwaltung (alle Ämter) eine Termin- und FFP2-Maskenpflicht.

 

Des Weiteren gilt die 3G-Regel.

Bitte weisen Sie zu Ihrem Termin unaufgefordert Ihren 3G-Status nach.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Gern können Sie sich bei Fragen an uns wenden. Telefon: 034324 209-0

 

Vielen Dank.

 

 

Unser Veranstaltungskalender 2022

Unser Veranstaltungskalender für 2022

 

Wir hoffen, dass alle Veranstaltungen stattfinden können. 

 

 

Foto zur Meldung: Unser Veranstaltungskalender 2022
Foto: Unser Veranstaltungskalender 2022

Veränderte Öffnungszeiten Bibliothek Ostrau

Werte Bürger, liebe Leseratten,

 

die Bibliothek Ostrau hat mit sofortiger Wirkung veränderte Öffnungszeiten. Der Montag als Öffnungstag fällt bis auf Weiteres leider weg.

 

Wir freuen uns Sie donnerstags in der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr begrüßen zu dürfen.

 

 

 

 

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

(24.11.2021)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

 

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für den Spielplatz Eschkemühle/Naturrastplatz  

 

                Ostrau – Eschkemühle                              

 

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o.g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren. Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 10.12.2021 schriftlich, mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die    

Gemeindeverwaltung Ostrau

Karl-Marx-Straße 8

04749 Ostrau

Achtung! Besuch nur noch mit Termin möglich.

Werte Bürger, 

 

aufgrund der sehr hohen Inzidenzzahlen ist ein Besuch nur noch mit vorheriger Terminabsprache möglich. 

 

Telefonnummern

Einwohnermeldeamt: 034324 209-203
Bürger-/Gewerbeamt: 034324 209-202
Ordnungsdienst: 034324 209-205
Kämmerei: 034324 209-211

 

Wir bitten um Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

Bürgerzettel der Gemeinde Ostrau

Werte Bürger,

 

wenn Ihnen in unserer Gemeinde etwas auffällt, z. B. eine defekte Straßenlaterne, Verunreinigungen auf dem Spielplatz, nicht ordnungsgemäß entsorgter Abfall usw. dann melden Sie es uns einfach.

 

Bitte nutzen Sie dafür unseren Bürgerzettel.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Hinweise und Mithilfe!

 

Ihre

Gemeindeverwaltung Ostrau

Foto zur Meldung: Bürgerzettel der Gemeinde Ostrau
Foto: Bürgerzettel der Gemeinde Ostrau

Senioren-Weihnachtsfeier im "Wilden Mann" - Jetzt anmelden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir laden Sie recht herzlich zu unserer diesjährigen Senioren-Weihnachtsfeier ein. Wie Sie es bereits aus dem vergangenen Jahr wissen, gibt es zwei Weihnachtsfeiern. 

 

Diese finden statt am:

 

Mittwoch, 01.12.2021 (max. 80 Personen)

Donnerstag, 02.12.2021 (max. 80 Personen)

 

Ort: Gasthof "Wilder Mann"

 

Da die Plätze begrenzt sind melden Sie sich rasch an.

 

Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden. Telefon: 034324 209-205

Foto zur Meldung: Senioren-Weihnachtsfeier im "Wilden Mann" - Jetzt anmelden!
Foto: Senioren-Weihnachtsfeier im "Wilden Mann" - Jetzt anmelden!

Nächste Bürgermeistersprechstunde und EMA-Sprechtag am 09.10.2021

Bürgermeistersprechstunde und EMA-Sprechtag

 

Die nächste BM-Sprechstunde sowie der EMA-Sprechtag finden am Samstag, 09.10.2021 von 9 Uhr bis 12 Uhr statt.

 

____________

Sie möchten einen Termin?

Rufen Sie einfach im Sekretariat an.

 

Telefon: 034324 209-0

 

 

05.10.2021 - Nächste Rentensprechstunde in Ostrau

Die nächste Rentensprechstunde mit Herrn Schmidt findet am 05.10.2021 von 16 Uhr bis 18 Uhr im Vereinsraum Molkereistraße 3 in Ostrau statt.

 

 

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Bitte beachten Sie die Hygienevorschriften und denken an Ihren Mund-Nase-Schutz. DANKE

 

 

Foto zur Meldung: 05.10.2021 - Nächste Rentensprechstunde in Ostrau
Foto: 05.10.2021 - Nächste Rentensprechstunde in Ostrau

Straßensperrung im OT Noschkowitz am 14.09.2021

!Wichtige Information!

 

Aufgrund von Arbeiten an der Freileitung, wird die Schloßstraße im Ortsteil Noschkowitz am 14.09.2021 in der Zeit von 7 Uhr bis 15 Uhr voll gesperrt. Die Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Im September findet keine Bürgermeistersprechstunde statt

Werte Bürger,

 

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass im September die Bürgermeistersprechstunde am 04.09.2021 leider ausfällt.

 

Wenn Sie dennoch einen Termin mit dem Bürgermeister benötigen, dann rufen Sie gern im Sekretariat bei Frau Pönitz an. Sie hilft Ihnen gern weiter und gibt Ihnen einen separaten Termin. Telefon: 034324 209-0

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bundesweiter Warntag am 09.09.2021 fällt aus - Landkreisweite Warnung am 09.10.2021

Das Bundesministerium des Innern und und die Länder haben sich darauf verständigt, den bundesweiten Warntag am 09.09.2021 abzusagen. Der nächste bundesweite Warntag wird voraussichtlich im September 2022 stattfinden.

 

Um dennoch die Bevölkerung im Landkreis Mittelsachsen zum Thema Bevölkerungswarnung weiter zu sensibilisieren, wird der Landkreis am 09. Oktober 2021 um 11 Uhr das Sirensignal "Warnung vor einer Gefahr" zur Auslösung bringen. Um 11:15 Uhr wird das Signal zur "Entwarnung" ausgelöst werden.

Foto zur Meldung: Bundesweiter Warntag am 09.09.2021 fällt aus - Landkreisweite Warnung am 09.10.2021
Foto: Bundesweiter Warntag am 09.09.2021 fällt aus - Landkreisweite Warnung am 09.10.2021

Bundestagswahl 2021 - Nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl

Beantragung Briefwahlunterlagen

 

Gern teilen wir Ihnen mit, dass Sie für die bevorstehende Bundestagswahl am 26.09.2021 ab sofort Ihre Briefwahlunterlagen anfordern können.

 

Hierzu haben Sie mehrere Möglichkeiten:

 

1. Online-Wahlscheinantrag für die Gemeinden Ostrau und Zschaitz-Ottewig

Klicken Sie hierfür einfach auf den folgenden Link:

Online-Wahlscheinantrag

 

 

2. Per Mail

Sie haben auch die Möglichkeit Ihre Briefwahlunterlagen per Mail anzufordern. Bitte nutzen Sie hierfür folgende Mailadresse:  - Bitte geben Sie hier Ihre vollständigen Daten an.

 

Hinweis

Der früheste Termin für die Erteilung von Wahlscheinen und Versand der Briefwahlunterlagen ist der 16.08.2021.

 

Vielen Dank.

Testpflicht für Hortkinder auch in den Schulferien

Werte Eltern,

 

wir müssen Sie darüber informieren, dass die Testpflicht für die Hortkinder auch in den Schulferien weiter besteht. 

 

Das Testzentrum an der Grundschule ist in den Ferien mittwochs von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Nachweis über den Test ist am Donnerstag in der Einrichtung abzugeben.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Achtung - Kanalbauarbeiten von der Kirchstraße bis zur Ernst-Thälmann-Straße 29

(24.06.2021)

Aufgrund von Kanalbauarbeiten von der Kirchstraße bis zur Ernst-Thälmann-Straße 29 (Grundschule) wird dieser Bereich vom 29.06.2021 bis voraussichtlich 30.07.2021 gesperrt sein. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Neue Impftermine in Ostrau für alle Bürger - auch außerhalb der Gemeinden Ostrau und Zschaitz-Ottewig

Bitte klicken Sie hier, um zu allen wichtigen Informationen zu gelangen.

Nächste Rentensprechstunde am 06.07.2021

Rentensprechstunde in Ostrau

 

Im Juli findet nach langer Zeit wieder eine persönliche Rentensprechstunde durch den Versichertenberater Herrn Schmidt statt.

 

Termin: Dienstag, 06.07.2021

Zeit: 16 Uhr bis 18 Uhr

Ort: Büro gegenüber Vereinsraum in der Molkereistraße 3 in Ostrau

 

Einen Termin benötigen Sie nicht.

 

Bitte tragen Sie beim Betreten des Verwaltungsgebäudes und während des Termins eine Mund-Nasen-Bedeckung (OP-Maske oder FFP2-Maske) und desinfizieren Sie sich die Hände.

 

Herr Schmidt ist gern für Sie da.

LEADER geförderte Maßnahme: Erneuerung Straßenbeleuchtung Heckenweg, Rittmitz

(02.06.2021)

Im Heckenweg der Ortschaft Rittmitz soll die Straßenbeleuchtungsanlage erneuert werden. Die vorhandene Straßenbeleuchtungsanlage, bestehend aus Holzmasten mit Ansatzleuchten und Luftkabel, ist zu demontieren und entsorgen.


Die neue Straßenbeleuchtung wird mit Mastaufsatzleuchten in LED-Technik realisiert und über Erdkabel eingespeist.
Bei der Ausführung der Arbeiten ist ein möglichst unterbrechungsfreier Betrieb der Straßenbeleuchtungsanlage zu gewährleisten. Die Tiefbauleistungen (Kabelgraben für Straßenbeleuchtungskabel etc.) sind durch eine autorisierte Tiefbaufirma auszuführen.

Foto zur Meldung: LEADER geförderte Maßnahme: Erneuerung Straßenbeleuchtung Heckenweg, Rittmitz
Foto: LEADER geförderte Maßnahme: Erneuerung Straßenbeleuchtung Heckenweg, Rittmitz

Elterninformation vom 28.05.2021

Sehr geehrte Eltern,

 

da es bereits heute einige Irritationen zu unserer gestrigen Elterninformation gab, möchten wir gern noch einmal folgende Hinweise geben:

 

 

 

Wir hoffen, dass damit alle Missverständnisse beseitigt werden konnten und einem reibungslosen Ablauf nichts mehr im Wege steht.

 

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

Termin nächste Bürgermeistersprechstunde und Sprechtag Einwohnermeldeamt

Im Juli ist es wieder soweit - Die Bürgermeistersprechstunde und der Sprechtag im Einwohnermeldeamt finden endlich wieder statt.

 

Datum: Samstag, 03.07.2021

Uhrzeit: 9 Uhr bis 12 Uhr

 

Für einen Termin zur Bürgermeistersprechstunde wenden Sie sich bitte an Frau Pönitz. Telefon 034324 209-0

 

Für einen Termin im Einwohnermeldeamt wenden Sie sich bitte an Frau Steuer. Telefon 034324 209-203

Elterninformation vom 27.05.2021

Sehr geehrte Eltern,

 

ab Montag, den 31. Mai 2021, dürfen Sie unsere Kindereinrichtungen ohne einen Nachweis wieder ganz normal betreten und Ihre Kinder bringen und abholen. Bitte tragen Sie aber weiterhin einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.

Die Öffnungszeit von 7 Uhr bis 16 Uhr im eingeschränkten Regelbetrieb bleibt noch so lange bestehen, bis die 7-Tage-Inzidenz an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen unter 50 liegt. Erst dann darf ab dem übernächsten Tag wieder ganz normal gearbeitet werden.

 

Wir freuen uns, der Normalität wieder ein Stück näher zu kommen.

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

Öffnung Kindereinrichtungen ab 27.05.2021 im eingeschränkten Regelbetrieb

Werte Eltern,

 

im Landkreis Mittelsachsen dürfen die Kindertageseinrichtungen ab Donnerstag, den 27. Mai 2021 wieder im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen, weil die Sieben-Tage-Inzidenz mit dem heutigen Tag seit 5 Werktagen unter 165 liegt.

Zu den Öffnungszeiten, Hol- und Bring-Situationen sowie zu sonstigen Regularien beachten sie bitte unseren Elternbrief vom 21.05.2021, der diesbezüglich weiterhin Gültigkeit behält.

Bitte kontrollieren Sie außerdem die Essenbestellung Ihres Kindes/Ihrer Kinder.

 

Wir freuen uns, alle Kinder wieder bei uns begrüßen zu dürfen und hoffen, dass es keinen Notbetrieb mehr geben muss.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gern an uns.

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

 

 

Liselotte und Willi vermissen euch, liebe Kinder!

Hallo liebe Kinder,

 

wir vermissen euch und freuen uns schon sehr, wenn bald wieder alle Kinder da sind. 

 

Eure Liselotte und euer Willi

 

 

 

 

 

 

 

18. Elternbrief - „Erweiterung der Notbetreuung auf alle Berufsgruppen“ ab 25.05.2021

Sehr geehrte Eltern,


mit der heute erhaltenen „1. Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung zur Ausnahme von der Untersagung des Präsenzunterrichts an Hochschulen, der Präsenzbeschulung für Abschlussklassen und Förderschulen sowie Festlegung von Kriterien für eine Notbetreuung für Grund- und Förderschulen sowie Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 Nummer 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes“ steht die Notbetreuung ab dem 25.05.2021 allen Berufsgruppen offen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Personensorgeberechtigten berufstätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind.
Die schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers entfällt. Ausreichend ist lediglich eine formlose schriftliche Erklärung des Personensorgeberechtigten gegenüber der Schule oder der Kindertageseinrichtung, dass eine Betreuung des Kindes berufsbedingt nicht möglich ist. Bereits vorliegende Nachweise der Arbeitgeber behalten jedoch ebenfalls weiterhin ihre Gültigkeit.
Aufgrund der zu erwartenden hohen Inanspruchnahme der Notbetreuung und der dennoch vorgegebenen Corona-Maßnahmen in Kindereinrichtungen (z. B. feste Gruppen) gelten ab dem 25.05.2021 wieder Betreuungszeiten von 7:00 - 16:00 Uhr in den Kindergärten sowie von 6:30 - 7:00 Uhr / 12.00 - 16:00 Uhr im Hort. Der Frühhort wird weiterhin im Schulgebäude angeboten.


Weiterhin hoffen wir auf einen fortwährenden Rückgang des Inzidenzwertes, so dass wir wenige Tage später für alle Kinder im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen können.


Abschließend bitten wir Sie folgende Hinweise zur Kenntnis zu nehmen:
• Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt weiterhin auch auf den Außengeländen der Einrichtungen.
• Das Betretungsverbot der Gebäude besteht bis auf Weiteres fort, das Abgeben und Abholen der Kinder erfolgt vorläufig weiterhin an den bekannten Ein-/ Ausgängen.
• Sollte Ihr Kind auffälligen Husten, starke Erkältungssymptome, Fieber oder einen auffallend schlechten Gesundheitszustand haben, bitten wir Sie um Abklärung durch den Kinderarzt, um eine COVID 19 Erkrankung auszuschließen.
• Sollte eine im Haushalt lebende Person nachweislich an COVID 19 erkrankt sein oder ein Erstkontakt mit einer an COVID 19 erkrankten Person stattgefunden haben, ist eine Betreuung Ihres Kindes nicht möglich. Wir möchten Sie an dieser Stelle auf Ihre Informationspflicht auch an die Betreuungseinrichtung hinweisen. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.
• Bitte prüfen Sie die Essenbestellung ihres Kindes.

 

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen beste Gesundheit!


gez.
Dirk Schilling
Bürgermeister 

 

gez.

Andrea Winkler

Kita-Leiterin

[18. Elternbrief]

Elternbeiträge für Mai 2021

Sehr geehrte Eltern,

 

da leider nach wie vor unsere Kindereinrichtungen geschlossen bleiben müssen, werden wir im Mai keine Elternbeiträge einziehen.

Für die Kinder, welche die Notbetreuung in Anspruch nehmen dürfen, können Sie gern den monatlichen Elternbeitrag eigenständig auf das Konto der Gemeindeverwaltung überweisen.

 

Derzeit werden die Bescheide für den Zeitraum bis Ende März erstellt.

In der Hoffnung, dass bald wieder alle Kinder unsere Einrichtungen besuchen können, rechnen wir dann natürlich auch den Zeitraum der jetzigen Schließung im Anschluss ab.

 

Für weitere Fragen rund um die Abrechnung stehen ich oder Frau Töpfer selbstverständlich gern zur Verfügung.

 

Freundliche Grüße

 

Ulrike Brückner-Kremtz

Kämmerin

17. Elternbrief - Weitere Informationen zur Schließung der Kindertagesstätten und Horte ab dem 26.04.2021

Sehr geehrte Eltern,


wie bereits mit dem gestrigen Elternbrief mitgeteilt, haben die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes auch erhebliche Auswirkungen auf die Kindertageseinrichtungen ab kommenden Montag, den 26.04.2021. Aufgrund des hohen Inzidenzwertes im Landkreis Mittelsachsen müssen wir unsere Einrichtungen in Ostrau und Kiebitz wieder schließen.
Es wird eine Notbetreuung angeboten. Diese Notbetreuung kann nur dann in Anspruch genommen werden, wenn beide Personensorgeberechtigten (oder der alleinige Personensorgeberechtigte) in einem systemrelevanten Beruf tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind. Für bestimmte Berufsgruppen genügt es, wenn nur einer der Personensorgeberechtigten in einem systemrelevanten Bereich beruflich tätig ist und an einer Betreuung des Kindes gehindert ist.
Nach heutiger Information soll gemäß der zu erwartenden Allgemeinverfügung auf die bisher in Sachsen geltenden Regelungen abgestellt werden. Die neuen Anlagen für die Notbetreuung werden im Vorgriff auf die Allgemeinverfügung als Anlagen beigefügt. Bereits in den Kindertageseinrichtungen vorliegende Arbeitgeberbescheinigungen können daher nach gegenwärtigem Kenntnisstand weiterhin verwendet werden, sofern sich an den dort bescheinigten Angaben keine Änderungen ergeben haben.
Eine Ausnahme der Schul- und Kita-Schließungen bilden die Abschlussklassen, zu denen nun auch die Klassenstufe 4 zählt. Der Unterricht findet im wöchentlichen Wechselmodell statt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Homepage unserer Grundschule.
Die Betretungsverbote für die Gebäude gelten fort.


Unsere Grundschüler, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, müssen weiterhin zweimal wöchentlich getestet werden. Dies kann entweder durch einen Spucktest im Testzentrum erfolgen oder durch einen Selbsttest der Schüler unter Aufsicht in der Schule. Unser Testzentrum in Ostrau hält die erweiterten Öffnungszeiten sonntags von 15.00 bis 17.00 Uhr, montags von 6.30 bis 7.30 Uhr und mittwochs von 9.00 bis 17.00 Uhr bei (Donnerstag 6.30 bis 7.30 Uhr entfällt).


Bitte prüfen Sie die Essenbestellung für Ihr Kind und melden diese ggfs. an oder ab.


Informationen zu den Elternbeiträgen
Wenn keine Notbetreuung in Anspruch genommen wird, werden die Elternbeiträge erstattet.
Falls absehbar ist, dass die Schließung im Mai fortwährt, werden wir voraussichtlich keine Elternbei-träge am 15.05.2021 einziehen. Die Berechnungen der Elternbeiträge für die betreuten Kinder erfolgt dann im Nachhinein durch einen Bescheid. Falls Ihr Kind fortlaufend die Einrichtung besucht, können Sie den Elternbeitrag natürlich gern selbstständig überweisen, um später hohe Nachberechnungen zu vermeiden.


Für die behördlich angeordnete Schließung für die Zeiträume

 

vom 06.04. - 09.04.2021 für die Kita Ostrau
vom 06.04. - 14.04.2021 für die Kita Kiebitz
vom 30.03. - 09.04.2021 für den Hort Ostrau


werden Ihnen die Elternbeiträge ebenfalls erstattet.


Derzeit erstellen wir die Abrechnungen für das 1. Quartal 2021, Sie erhalten Ihre Bescheide zeitnah.
Sobald es neue Informationen gibt, werden wir Sie umgehend informieren.


Mit freundlichen Grüßen


Dirk Schilling
Bürgermeister

1. Wanderung durchs Jahnatal muss verschoben werden

1. Wanderung durchs Jahnatal muss verschoben werden

 

Wir müssen schweren Herzens die 1. geführte Wanderung durch das Jahnatal absagen. Die beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes macht leider auch die Durchführung einer geführten Wanderung nicht möglich, dazu hatten wir uns extra nochmal mit dem Landratsamt Mittelsachsen verständigt.

Das tut uns sehr leid und wir werden die Veranstaltung nachholen, sobald das wieder möglich ist.

 

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die Ihre Teilnahme angekündigt hatten und bitten um ihr Verständnis.

 

Alles Gute und bleiben Sie gesund.

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

Corona-Notbremse des Bundes tritt ab 23. April 2021 in Kraft

(23.04.2021)

Nach Beschluss des Bundestages und Billigung des Bundesrates tritt das geänderte Infektionsschutzgesetz des Bundes am 23. April 2021 in Kraft. Der Bundestagsbeschluss führt eine bundesweit verbindliche Corona-Notbremse im Bundesinfektionsschutzgesetz ein: Sie gilt ohne weitere Umsetzungsakte dann auch in Landkreisen und kreisfreien Städten des Freistaates Sachsen, die 7-Tage-Inzidenzen von über 100 Infektionen pro 100.000 Einwohnern an drei aufeinanderfolgenden Tagen aufweisen.
 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Startseite links unter dem Punkt Coronavirus.
 

Absage Schlagerfest in Ostrau

Wichtige Information

 

Aufgrund der Verlängerung der Corona-Schutz-Verordnung bis vorerst zum 09.05.2021 und der aktuellen Entwicklung sowie der Änderung des Infektionsschutzgesetzes müssen wir unser geplantes Schlagerfest leider absagen. Wir hoffen natürlich, dass wir dieses zu einem späteren Zeitpunkt nachholen können.

 

Wir bitten um Verständnis und hoffen, schon bald mit Ihnen feiern zu können.

 

Bitte bleiben oder werden Sie gesund.

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

Öffnung Kita Ostrau und Kiebitz im eingeschränkten Regelbetrieb ab 19.04.2021

Sehr geehrte Eltern,

 

wir freuen uns, Ihnen ab kommenden Montag, 19.04.2021, den Betrieb unserer Kindertageseinrichtungen in Ostrau und Kiebitz wieder im eingeschränkten Regelbetrieb für die Zeit von 7 Uhr bis 16 Uhr anbieten zu können.

Aufgrund des Betretungsverbotes der Gebäude bitten wir Sie, Ihre Kinder weiterhin an den Eingangstüren abzugeben. Das Abholen der Kinder erfolgt ebenfalls an diesen beiden Ein-/Ausgängen in den jeweiligen Gebäuden.

Aufgrund des derzeit außerordentlich hohen Infektionsgeschehens im gesamten Landkreis Mittelsachsen und speziell in unseren Einrichtungen können wir gegenwärtig keine Prüfung von Negativtests der Eltern vornehmen. Im Interesse der Gesundheit bitten wir daher eindringlich um Verständnis, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Ausnahmen vom Betretungsverbot zulassen können.

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und bleiben Sie vor allem gesund.

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

LEADER geförderte Maßnahme: Erneuerung Straßenbeleuchtung Mügelner Straße

(13.04.2021)

Die Mügelner Straße (Ortsdurchfahrt S35) soll im Bereich ab dem Ortseingang aus Richtung Ostrau bis vor Beginn Kreuzung Abzweig Kiebitz eine neue Straßenbeleuchtung erhalten. Grundlage bilden der Straßenbenutzungsvertrag vom 10.03.2020, die Stellungnahmen und Leitungsauskünfte der Versorgungsträger und das Protokoll Nr. 1 zur Absprache und Objektbegehung vom 07.10.2020.


Leistungsumfang ist die Einspeisung der neuen Leuchten über Kabel vom vorhandenen Straßenbeleuchtungsschrank bzw. von der Schaltphase der Straßenbeleuchtung am EVU-Mast. Die alten Mastleuchten werden demontiert und Freileitungsseile der Straßenbeleuchtung im Baubereich. Es soll die Aufstellung von neuen Mastleuchten für die Straße und Bushaltestelle erfolgen. In diesem Zuge auch die Verlegung neuer Straßenbeleuchtungskabel und der Einbau von Überspannungsschutz.

Foto zur Meldung: LEADER geförderte Maßnahme: Erneuerung Straßenbeleuchtung Mügelner Straße
Foto: LEADER geförderte Maßnahme: Erneuerung Straßenbeleuchtung Mügelner Straße

Informationen zur Grundsteuerreform

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Grundsteuerreform.

Bitte klicken Sie auf die Datei im unteren Feld.

 

Bei Fragen können Sie sich gern an unsere Kämmerei Abt. Steuern wenden. Telefon: 034324 209-213

 

Vielen Dank.

[Bitte klicken Sie hier für die Datei zur Grundsteuerreform]

14. Elternbrief - Information zur aktuellen Lage in den Gemeinschaftseinrichtungen zum Stand 03.04.2021 Behördliche Schließung der Kindertagesstätten der Gemeinde Ostrau ab 06.04. bis 09.04.2021

Lesen Sie alles Wichtige hier. Bitte unten auf das Wort „Download“ klicken

[Download]

Muffins backen mit Liselotte und Willi

Hallo liebe Kinder,

 

Ostern steht vor der Tür und daher möchten wir mit euch gern gemeinsam Muffins backen.

 

 

Viel Spaß beim Backen und schöne Ostern.  

 

Eure Liselotte und euer Willi

 

 

Muffinsbacken mit Liselotte und Willi

 

 

 

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

(29.03.2021)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Planungen der Straßenbeleuchtung in den Ortsteilen von Jahna

1. Binnewitz

2. Jahna                                                                                                                     

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 17.05.2021 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

Gemeindeverwaltung Ostrau

Karl-Marx-Straße 8

04749 Ostrau

 

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

(29.03.2021)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Planungen zur Ertüchtigung Brandschutz Kita Ostrau, Brandmelde-anlage.                                  

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 17.05.2021 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

Gemeindeverwaltung Ostrau

Karl-Marx-Straße 8

04749 Ostrau

Wichtige Information - Sofortige Hortschließung aufgrund der aktuellen Corona-Situation

(29.03.2021)

Werte Eltern,

 

aufgrund der aktuellen Corona-Situation macht sich die sofortige Schließung unseres Hortes bis vorerst 01.04.2021 erforderlich. Es kann leider auch keine Notbetreuung stattfinden.

Wir melden uns am Donnerstag, den 01.04.2021, erneut bei Ihnen, um den weiteren Fahrplan ab kommender Woche Dienstag, den 06.04.2021, bekanntzugeben.

 

Wir bitten um ihr Verständnis!

 

Bleiben Sie gesund!

07.05. - 09.05.2021 - Ostrauer Schlagerfest - VINCENT GROSS und ANNA-MARIA ZIMMERMANN live in Ostrau

Bald ist es soweit... Unser 1. Schlagerfest in Ostrau wird am 07.05.2021 mit einem Blues-Rock-Abend und der Band Engerling eröffnet.

 

Am 08.05.2021 um 10 Uhr starten wir in den Tag mit einem Frühlingsmarkt und Familientag. Am Nachmittag erwartet Sie dann die Kaiserparty mit einem Roland-Kaiser-Double. Über den ganzen Tag läuft natürlich Schlager. Am Abend dann heißen wir auf unserer Bühne VINCENT GROSS und ANNA-MARIA ZIMMERMANN herzlich Willkommen und natürlich auch Sie, werte Besucher und Gäste.

 

Am 09.05.2021 laden wir Sie zum Frühschoppen mit den Original Jahnataler Blasmusikanten ein.

 

Weitere Informationen, z. B. zum Kartenverkauf erhalten Sie zeitnah.

 

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende mit Ihnen.

Foto zur Meldung: 07.05. - 09.05.2021 - Ostrauer Schlagerfest - VINCENT GROSS und ANNA-MARIA ZIMMERMANN live in Ostrau
Foto: 07.05. - 09.05.2021 - Ostrauer Schlagerfest - VINCENT GROSS und ANNA-MARIA ZIMMERMANN live in Ostrau

Öffentliche Bekanntmachung zum Einbau Schallschutzdecke mit Elektroarbeiten in drei Gruppenräumen der Kindertageseinrichtung Ostrau „Jahnataler Wiesenstrolche“

(10.03.2021)

Einbau Schallschutzdecke mit Elektroarbeiten in drei Gruppenräumen der Kindertageseinrichtung Ostrau „Jahnataler Wiesenstrolche“ – Oschatzer Straße 7 in 04749 Ostrau

Foto zur Meldung: Öffentliche Bekanntmachung zum Einbau Schallschutzdecke mit Elektroarbeiten in drei Gruppenräumen der Kindertageseinrichtung Ostrau „Jahnataler Wiesenstrolche“
Foto: Öffentliche Bekanntmachung zum Einbau Schallschutzdecke mit Elektroarbeiten in drei Gruppenräumen der Kindertageseinrichtung Ostrau „Jahnataler Wiesenstrolche“

Beschaffung von zwei Tragkraftspritzenfahrzeugen TSF-W für die Ortwehren Schrebitz und Rittmitz

(01.03.2021)

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Maßnahme „Beschaffung von zwei Tragkraftspritzenfahrzeugen TSF-W für die Ortwehren Schrebitz und Rittmitz“ wurde erfolgreich abgeschlossen.

Das Alter der beiden Bestandsfahrzeuge machte es dringend notwendig, zwei neue Tragkraftspritzenfahrzeuge für die Ortwehren Schrebitz und Rittmitz anzuschaffen.

Die Gesamtkosten beliefen sich auf 346.062,09 €.

Die Maßnahme wurde gefördert durch das Programm VwV InvestKraft der Sächsischen Aufbaubank sowie durch Zuwendungen aus der Richtlinie Feuerwehrwesen des Freistaates Sachsen.

Foto zur Meldung: Beschaffung von zwei Tragkraftspritzenfahrzeugen TSF-W für die Ortwehren Schrebitz und Rittmitz
Foto: Beschaffung von zwei Tragkraftspritzenfahrzeugen TSF-W für die Ortwehren Schrebitz und Rittmitz

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung - Geflügelpest

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel zum Schutz vor der Geflügelpest und die Beschränkung der Durchführung von Veranstaltungen mit Geflügel zum Schutz gegen die Geflügelpest in Risikogebieten

 


Das Landratsamt Mittelsachsen, Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt (LÜVA) erlässt an Halter von Geflügel in den unter Punkt 1. genannten Gebieten und Ortsteilen folgende

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung

1.   In den folgenden Gebieten (nachfolgend Risikogebiete genannt) wird die Aufstallung der unter         

Punkt 2. benannten Tiere angeordnet:

Die Risikogebiete umfassen

a) das Gebiet von 500 Metern ab der Uferlinie folgender Flüsse und Gewässer

b) folgende Ortslagen

 

Eine interaktive Karte der Gebietskulisse ist hier einsehbar: http://www.mittelsachsen-atlas.de/atlas/index.html?search1=Gefl%C3%BCgelpest

2.   Jeder, der in den in Punkt 1. genannten Risikogebieten Geflügel hält, hat dies unverzüglich unter Angabe seines Namens, seiner Anschrift und der Art und Anzahl, der Nutzungsart und ihres Standortes, bezogen auf die jeweilige Art sowie die bisherige Haltungsform (in Ställen oder im Freien) beim LÜVA anzuzeigen, sofern dies noch nicht erfolgt ist.

3.   In den unter Punkt 1 genannten Risikogebieten dürfen Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Wachteln, Enten und Gänse (= Geflügel, ausgenommen Laufvögel) bis auf Widerruf ausschließlich in geschlossenen Ställen oder unter einer Schutzvorrichtung (Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und mit einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung stehen muss, wobei Netze oder Gitter, die zur Abdeckung nach oben genutzt werden, nur anerkannt werden, wenn ihre Maschenweite maximal 25 mm beträgt) gehalten werden.

4.   Für die Punkte 1. bis 3. wird die sofortige Vollziehung angeordnet.

5.   Ausnahmen von den Bestimmungen des Punktes 3. sind nur nach vorheriger Genehmigung des LÜVA möglich.

6.   Diese Allgemeinverfügung wird durch öffentliche Bekanntmachung verkündet und tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

Für diese Allgemeinverfügung werden keine Kosten erhoben.

Gründe

I.

Das Risiko der Ausbreitung des hochpathogenen aviären Influenza-A-Virus (HPAIV) in Wasservogelpopulationen und der Eintrag in Geflügelhaltungen und Vogelbestände in zoologischen Einrichtungen wird durch die Risikoeinschätzung des Friedrich-Löffler-Institutes (FLI) vom 04.12.2020 als hoch eingestuft.

Das belegen die umfangreichen Funde von HPAI-Viren vor allem an der Nord- und Ostsee, aber auch das zunehmende Auftreten in Deutschland.

Am 19.11.2020 wurde bei einer Wildente im Landkreis Nordsachsen hochpathogenes aviäres Influenza-A-Virus (HPAIV) vom Subtyp H5N8 nachgewiesen. Danach gab es positive HPAIV H5N8-Nachweise in zwei Geflügelhaltungen im Landkreis Leipzig. Ein Teil des dadurch zu bildenden Beobachtungsgebietes liegt im Landkreis Mittelsachsen (s. Allgemeinverfügung vom 27.12.2020).

Es ist davon auszugehen, dass die Dichte der Wildvogelpopulationen in den Rastgebieten weiter zunehmen wird. Dies erhöht das Risiko der Virusübertragung und Ausbreitung, insbesondere bei Haltungen in der Nähe von Wasservogelrast- und Wildvogelsammelplätzen, einschließlich Ackerflächen, auf denen sich Wildvögel sammeln.

Infolgedessen hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) per Erlass vom 30. Dezember 2020 verfügt, dass die Lebensmittelüberwachungs- und Veterinärämter (LÜVÄ) die risikobasierte Aufstallung des Geflügels (ausgenommen Laufvögel) in den durch die LÜVÄ regional risikobewerteten Gebieten bis auf Widerruf anordnen.

Die Durchführung der Risikobewertung hat auf dem nachfolgenden Modell der regionalen Risikobewertung sowie den Regularien des § 13 Abs. 2 der Geflügelpest-Verordnung zu beruhen und berücksichtigt

II.

Das LÜVA Mittelsachsen ist sachlich und örtlich für den Erlass dieser amtlichen Anordnung zuständig, gemäß § 24 Abs. 1 und Abs. 3 TierGesG i. V. m. § 1 Abs. 1, 2 und 6 SächsAGTierGesG bzw. § 3 Abs. 11 VwVfG i. V. m. § 1 SächsVwVfZG.

Die amtliche Anordnung in Form der Allgemeinverfügung richtet sich an Halter und damit verantwortliche Personen von Geflügel in den genannten Risikogebieten.

Zu 1. und 3.:

Nach § 13 Geflügelpest-VO ordnet die zuständige Behörde die Aufstallung an, soweit dies auf der Grundlage der Risikobewertung zur Vermeidung der Einschleppung oder Verschleppung der Geflügelpest durch Wildvögel erforderlich ist.

Aufgrund der Risikobewertung des FLI muss nunmehr von einem massiven Auftreten von HPAIV H5N8 mit einem in der Wildvogelpopulation hohen Virusdruck ausgegangen werden und nicht mehr nur von lokal begrenzten Seuchengeschehen. Zum 6. Januar 2021 gab es 465 gemeldete Ausbrüche von HPAI bei Wildvögeln in 12 Bundesländern in den letzten 90 Tagen in Deutschland.

Durch die damit verbundene Ausbreitungstendenz der Wildvogel-Geflügelpest erhöht sich auch das Risiko für einen Eintrag in die Hausgeflügelbestände. Dies ist auch an der zunehmenden Anzahl von Ausbrüchen in Hausgeflügelbeständen erkennbar (32 Fälle in 5 Bundesländern in den letzten 90 Tagen).

Potentielle direkte und indirekte Kontakte zwischen Hausgeflügel und Wildvögeln sind daher möglichst effektiv zu verhindern. Eine allgemeine Aufstallungspflicht nicht nur in unmittelbarer Fundortnähe, sondern in allen identifizierten Risikogebieten, ist dabei das Mittel der Wahl.

Die Auswahl und Bewertung der genannten Gebiete als Risikogebiete, in denen eine Aufstallung eine beachtliche Risikominderung des Eintrags der Geflügelpest durch Wildvögel in Hausgeflügelbestände bedeutet, folgt der Risikobewertung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt i. V. m. § 13 Abs. 2 Geflügelpest-VO.

Demnach wurden bei der Bewertung folgende Kriterien berücksichtigt:

Die örtlichen Gegebenheiten einschließlich der Nähe zu Gebieten, in denen sich wildlebende Wat- und Wasservögel sammeln, insbesondere einem Feuchtbiotop, einem See oder einem Fluss, an dem die genannten Vögel rasten, brüten oder anderweitig in einen epidemiologischen Zusammenhang gebracht werden, die Geflügeldichte, das sonstige Vorkommen oder Verhalten von Wildvögeln, positive HPAIV-Befunde bei Wildvögeln aktuell sowie in den vorangegangenen Jahren, der Verdacht auf Geflügelpest

oder der Ausbruch der Geflügelpest in einem direkt angrenzenden Nachbarkreis sowie Einzelbetriebe mit besonderer Bedeutung. Treffen ein oder mehrere der benannten Faktoren regional zu, ist hier von einem erhöhten Risiko des Eintrags der Tierseuche in den Hausgeflügelbestand auszugehen. Dieser Sachverhalt konnte in den unter Punkt 1 benannten Gebieten nachgewiesen werden, insofern sind erhöhte über das normale Maß der Biosicherheitsmaßnahmen hinausgehende Schutzmaßnahmen notwendig und anzuordnen.

Das LÜVA hat die Risikobewertung in der aktuellen Lage überprüft und bestätigt. Daraus ergibt sich vorliegend, dass die Aufstallung in den unter Punkt 1 aufgeführten Gebieten und Gemeinden zur Vermeidung der Einschleppung oder Verschleppung der Geflügelpest durch Wildvögel erforderlich ist. Entsprechend dem Erlass des SMS vom 30.12.2020 erfolgt im Abstand von max. 30 Tagen durch das Landestierseuchenbekämpfungszentrum/SMS die Neubewertung der epidemiologischen Situation dahingehend, ob die Anordnung der Aufstallung aufrechterhalten werden muss oder vollkommen bzw. partiell aufgehoben werden kann.

Das Geflügelpestgeschehen 2016/2017 hat gezeigt, dass eine Aufstallung von Laufvögeln in der Praxis mit erheblichen Problemen verbunden ist. Daher sind Laufvögel einzeln zu regeln und von dem Geltungsbereich einer Allgemeinverfügung auszunehmen.

Für eine effektive Seuchenbekämpfung ist die Kenntnis aller Geflügelhaltungen in dem betroffenen Gebiet essentiell. Eine grundsätzliche Verpflichtung zur Meldung besteht unabhängig von der Seuchenlage (§ 2 Geflügelpest-VO). Im Rahmen des Ausbruchsgeschehens wird hiermit noch einmal nachdrücklich darauf hingewiesen.

Zu 4.:

Auf der Grundlage von § 80 Abs. 2 Nr. 4 VwGO kann die sofortige Vollziehung im besonderen öffentlichen Interesse angeordnet werden. Die Voraussetzung liegt hier vor, da die Geflügelpest eine akut verlaufende und leicht übertragbare Viruskrankheit ist, die für Tiere eine Gefahr darstellt und, aufgrund des grundsätzlichen Zoonosecharakters, auch für Menschen beachtlich ist und somit die Gefahr von tiergesundheitlichen wie auch wirtschaftlichen Folgen sofort unterbunden werden muss. Die aufschiebende Wirkung der Anfechtung der angeordneten eilbedürftigen Maßnahmen würde bedeuten, dass anderenfalls eine wirksame Bekämpfung der Tierseuche nicht mehr gewährleistet wäre. Ein Ausbruch in einem Geflügelbestand bedeutet zudem einen immensen wirtschaftlichen Schaden für den unmittelbar Betroffenen sowie die mittelbar betroffenen Tierhalter in den einzurichtenden Restriktionszonen.

Es ist daher sicherzustellen, dass auch während möglicher Widerspruchs- bzw. Klageverfahren alle notwendigen Bekämpfungsmaßnahmen rechtzeitig und wirksam durchgeführt werden können.

Demgegenüber haben die sonstigen Interessen von Geflügelhaltern oder sonstigen Dritten in dem oben genannten Aufstallungsgebiet zurückzustehen.

Darüber hinaus entfällt die aufschiebende Wirkung von Widerspruch und Klage gemäß § 80 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. sowie § 37 S. 1 Nr. 2 und 7 Tiergesundheitsgesetz.

Zu 5.:

Über Anträge auf Ausnahmen vom Aufstallungsgebot entscheidet die zuständige Behörde einzelfallbezogen (§ 13 Abs. 3 Geflügelpest-VO). Der Antrag kann beim LÜVA Mittelsachsen gestellt werden schriftlich oder zur Niederschrift. Hierdurch können weitere Kosten entstehen.

Zu 6.:

Auf Grundlage der §§ 41 Abs. 4 Satz 4, 43 Abs. 1 Verwaltungsverfahrensgesetz kann als Zeitpunkt der Bekanntgabe und damit des Inkrafttretens einer Allgemeinverfügung der Tag, der auf die Bekanntmachung folgt, festgelegt werden. Von dieser Möglichkeit hat das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt zur Verhütung der Weiterverbreitung der Geflügelpest Gebrauch gemacht. Die angeordneten tierseuchenrechtlichen Maßnahmen dulden keinen Aufschub.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Adressatenkreis so groß ist, dass er, bezogen auf Zeit und Zweck der Regelung, vernünftigerweise nicht mehr in Form einer Einzelbekanntgabe angesprochen werden kann. Von einer Anhörung wurde daher auf der Grundlage des § 28 Abs. 2 Nr. 4 VwVfG abgesehen.

Die angeordneten Punkte und Maßnahmen sind erforderlich, dabei aber zugleich geeignet, die Ausbreitung der Geflügelpest zum derzeitigen Kenntnisstand wirksam zu verhindern und die Seuche zu bekämpfen. Dennoch sind sie in Anbetracht der besonderen Bedeutung der Geflügelpest für Vögel/Geflügel und aufgrund des grundsätzlichen Zoonosecharakters angemessen.

III.

Die Nichterhebung von Kosten beruht auf § 3 Abs. 1 Pkt. 3 SächsVwKG. Diese Amtshandlung wird im öffentlichen Interesse von Amts wegen vorgenommen.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats Widerspruch eingelegt werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift beim Landratsamt Mittelsachsen, Sitz in 09599 Freiberg, einzulegen.

Die Schriftform kann durch die elektronische Form ersetzt werden. In diesem Fall ist das elektronische Dokument mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zu versehen. Die Signierung mit einem Pseudonym, das die Identifizierung des Signaturschlüsselinhabers nicht ermöglicht, ist nicht zulässig.

Die Zugangseröffnung für elektronische Übermittlung erfolgt über die E-Mail-Adresse .    

Der Widerspruch kann auch durch DE-Mail in der Sendevariante mit bestätigter sicherer Anmeldung nach dem DE-Mail-Gesetz erhoben werden. Die DE-Mail-Adresse lautet: 

Hinweise:

Weitere Einzelheiten zur elektronischen Kommunikation sind auf der Internetseite des Landkreises Mittelsachsen unter www.landkreis-mittelsachsen.de/e-kommunikation.html zu finden.

Die aufschiebende Wirkung eines Widerspruchs entfällt jedoch gemäß § 37 TierGesG.

 

Diese Allgemeinverfügung gilt am Tag nach der Veröffentlichung in der elektronischen Ausgabe des Amtsblattes als bekanntgegeben.

 

Mittweida, den 7. Januar 2021

 

gez. Dr. Markus Richter

Amtstierarzt

Informationen zum Breitbandausbau

Hier Informiert die Firma NGN Fibernetwork KG zum bevorstehenden Breitbandausbau in den Ortslagen Schlagwitz, Rittmitz, Sömnitz, Döhlen, Auerschütz, Schrebitz (Kroppacher Straße), Schmorren, Clanzschwitz, Töllschütz, Binnewitz und Jahna:

 

 

Sehr geehrte Anwohner, werte Bürger,

 

bitte wundern Sie sich nicht, wenn sich in den nächsten Wochen ein Mitarbeiter der Firma Weigand Bau GmbH aus Bad Königshofen im Auftrag der Firma NGN Fiber Network KG bei Ihnen meldet. Dieser möchte nur Informationen bezüglich des Breitbandausbaus von Ihnen erhalten und den weiteren Ausbau auf Ihrem Grundstück oder im öffentlichen Bereich besprechen.

Sie fragen sich bestimmt, wer ist die NGN Fiber Network KG. Der sich dahinter verbergende Netzbetreiber, mit Sitz im unterfränkischen Aubstadt, hat das Breitbandausbauverfahren der Gemeinde Ostrau gewonnen und wird nun die dabei als „unterversorgt (<30 Mbit/s)“ ermittelten Adressen mit einem direkten Glasfaseranschluss (FTTB = Fiber to the Building) ertüchtigen.

Um einen reibungslosen und schnellen Ablauf gewährleisten zu können, wird im Vorlauf der Arbeiten ein Mitarbeiter der Weigand Bau GmbH, also dem zuständigen Tiefbauunternehmer, vorab die Anschlussnehmer versuchen zu kontaktieren, um wesentliche Informationen einzuholen. So benötigt die NGN/Weigand Bau eine Auskunft über die vorhandenen Wohneinheiten je Haushalt, über den gewünschten Hauseinführungspunkt für das später einzubringende Glasfaserkabel sowie eine Telefonnummer, unter der Sie, die Anwohner, erreichbar sind. Dadurch können sowohl die Tiefbautruppen (von der Firma Weigand Bau GmbH), als auch die sich daran anschließenden Kabelziehtruppen sowie die final noch auftretenden Spleißtruppen (beide von der NGN) schon vorab Termine mit den Eigentümern vereinbaren. Damit können Sie sich ein Bild über die anstehenden Arbeiten und dessen Umfang machen. Wir bitten Sie deshalb um Ihre Mithilfe und Unterstützung, damit dem Breitbandausbau nichts mehr im Wege steht. Die Gewerbetreibenden bitten wir besonders um Ihre Mithilfe. Planen Sie doch bitte die Ankunft unseres Mitarbeiters aktiv mit ein und vermitteln sie ein kurzes Treffen mit Ihren verantwortlichen IT-Mitarbeitern, um einen konfliktfreien Datenaustausch zu gewährleisten. Vielen Dank dafür schon einmal im Voraus.

Grundsätzlich steht es Ihnen als Grundstückseigentümer jedoch auch frei, die Erschließung Ihres Grundstückes mit einem Glasfaseranschluss zu untersagen. Auch wenn wir Ihnen davon abraten, da Ihnen die Erschließung Ihres Grundstückes im aktuellen Verfahren NICHTS kostet, können Sie jederzeit auf die Erschließung Ihres Grundstückes verzichten. Dazu würden wir Sie dann gerne bitten, eine Verzichtserklärung bei den zuständigen Vorarbeitern zu unterschreiben. Danach würde das entsprechende Leerrohr an Ihrer Grundstücksgrenze (z. B. im Gehweg vor Ihrem Haus) abgelegt werden.

Als Provider wird bei Ihnen im Stadt- bzw. Gemeindegebiet die Firma HL Komm mit Ihrer hauseigenen Marke „Pyur“ aus Leipzig aktiv sein. Die Firma HL Komm kooperiert im Verfahren mit der Firma NGN und bietet die Tarife und den Kundenservice für die Anwohner an. Informationen zu den Tarifen können Sie sich gerne im Netz unter www.pyur.com/ einholen.

WICHTIG für alle interessierten Anwohner: Bitte kündigen Sie NICHT selbst ihre bestehenden Verträge. Dies führt oft nur zu Problemen und unnötigen Termindruck, welcher den ersten Eindruck der Vertragsparteien komplett zerstören kann. Den Wechsel zum neuen Provider sollte stets die HL Komm planen, damit können Sie auch die finale Montage des Signalwandlers (ONT) in Ihrem Hause bestimmen sowie Ihnen rechtzeitig eine vorkonfektionierte Fritz!Box zukommen lassen.

 

Wir hoffen, dass wir Sie ausführlich über die anstehenden Erschließungsarbeiten informieren konnten und erhoffen uns eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen allen Anwohnern aus Ostrau und unseren Mitarbeitern.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre NGN Fiber Network KG

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen zum Projekt "Skaterpark"

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Planung "Projekt Skaterpark".

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 12.03.2021 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

Gemeindeverwaltung Ostrau, Karl-Marx-Straße 8, 04749 Ostrau

Errichtung eines Naturrastplatzes am Mühlgraben in Ostrau

bild1

Der Mühlgraben, welcher südlich der ehemaligen Eschke-Mühle den Jahnatalradweg begleitet, soll in diesem Bereich zu einem Naturrastplatz am Wasserlauf entwickelt werden.

Der Wasserlauf soll mit Raugerinnebecken und einer Kneipp-Wasserstrecke renaturiert und den Besuchern nähergebracht werden. Hierzu werden einladende Sitzgelegenheiten direkt am Wasserlauf aufgebaut.

Der Wasserlauf selbst soll aus seiner betonierten Eingrenzung befreit werden und durch Raugerinnebecken sowie bepflanzte Uferbereiche einen natürlichen Charakter bekommen.

 

Der Maßnahmeträger ist die Gemeinde Ostrau, Karl-Marx-Straße 8, 04749 Ostrau.

 

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

Erhalt der Kalköfen als Ausflugsziel am Jahnatalradweg

bild

Die Kalköfen als fester Bestandteil der ehemals sehr aktiven Kalkabbau- und Verarbeitungsindustrie sollen erhalten und touristisch erlebbar gemacht werden.

Diese Kalköfen im Ostrauer Ortsteil Münchhof sind als bemerkenswerte Relikte aus den Zeiten des Kalkabbaus in der Ostrauer Region verblieben. Sie sind jedoch zunehmend vom Verfall bedroht und sollen erhalten werden. Dazu sind umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an den Bauwerken erforderlich (Naturstein-Instandsetzung). Ebenso sollen die Bereiche um die Öfen (Vorplatz zwischen den beiden Hauptöfen) sowie eine Plattform auf einem der beiden der Öfen für Besucher und Touristen begehbar und erlebbar hergerichtet werden. Hierfür wird eine Zugangstreppe zur Aussichtsplattform errichtet (nach Möglichkeit direkt durch einen Ofenbereich nach oben). Ebenso sollen Rastmöglichkeiten (Bänke und Tische) geschaffen werden. Das neue Ausflugsziel soll ein wichtiger Bestandteil des Jahnatalradweges werden und wird als solcher auch entsprechend ausgewiesen (Beschilderung als Bestandteil des Projektes).

Der Maßnahmeträger ist die Gemeinde Ostrau, Karl-Marx-Straße 8, 04749 Ostrau.

 

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

Vorerst letztes Video von Liselotte und Willi

Hallo liebe Kinder,

 

wir freuen uns ganz sehr, dass wir uns ab nächsten Montag, 15.02.2021, alle wieder im Kindergarten und Hort treffen dürfen.

Da können wir euch in euren Gruppen besuchen kommen und mit euch spielen, lachen und fröhlich sein.

Als Video seht ihr uns vielleicht Ostern wieder.

 

Tschüss bis dahin und habt Spaß mit euren Freunden im Kindergarten und Hort.

 

Eure Liselotte und euer Willi

 

 

 

 

Die kleine Schneeflocke

 

Viele weiße Flöckchen

 

 

 

Neues Video von Liselotte und Willi - Die Eiskristalle

Es gibt ein neues Video von Liselotte und Willi - Die Eiskristalle. Dieses sind wieder ganz toll geworden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Schauen und Nachmachen.

 

Liselotte und Willi - Das Schneemannspiel (Teil 2)

Liselotte ist ganz aufgeregt. Heute lernt sie Willi kennen. Dass ist spannend und Liselotte kann es kaum erwarten mit Willi euch liebe Kinder/Ihnen liebe Eltern das Schneemannspiel zu zeigen.

 

Hier können Sie sich auch gleich die Vorlage speichern. Einfach rechte Maustaste und Bild speichern unter. Fertig :-)

Bastelvorlage Schneemannspiel

Viel Spaß beim Video schauen und nachbasteln und ausmalen. :-)

 

 

Ausmalbild

 

 

Großen Respekt und herzlichen Dank an unser tolles Kita-Hort-Team und alle Mitwirkenden hinter den Kulissen.  

Gemeinsam machen wir das Leben ein bisschen schöner. :-)

Liselotte und das Vogelfutter (Teil 1)

Ihre Kids wollten schon immer mal Vogelfutter selbst herstellen - kein Problem, mit Liselotte geht das jetzt ganz einfach.

 

 

Großen Respekt und herzlichen Dank an unser tolles Kita-Hort-Team und alle Mitwirkenden hinter den Kulissen.  

Gemeinsam machen wir das Leben ein bisschen schöner. :-)

 

 

Bekanntmachung Vergabe Planungsleistung Abriss ehemaliger Gasthof "Grüne Aue" in Obersteina

(07.01.2021)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Planung des Rückbaus des ehemaligen Gasthofes „Grünen Aue“ in Obersteina.

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren. Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 25.02.2021 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

Gemeindeverwaltung Ostrau

Karl-Marx-Straße 8

04749 Ostrau

 

Gern können Sie sich bei Fragen an das Bauamt, Frau Riedel wenden. Telefon: 034324 209-220.

Finanzieller Ausgleich für berufstätige Eltern

Gern informieren wir Sie über Wichtiges rund um Corona

Beantragung in Sachsen über die Landesdirektion Sachsen

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den folgenden Link: https://www.lds.sachsen.de/soziales/?ID=16304&art_param=854


Wir wünschen Ihnen stets beste Gesundheit!

Foto zur Meldung: Finanzieller Ausgleich für berufstätige Eltern
Foto: Finanzieller Ausgleich für berufstätige Eltern

Gemeindekalender Ostrau 2021 - Jetzt kaufen

Sie leben in unserer tollen Gemeinde Ostrau und möchten das auch zeigen oder Sie suchen noch ein tolles Geschenk?
Dann haben wir genau das Richtige für Sie - Unser Gemeindekalender Ostrau 2021.

 

Noch 34 Stück gibt es. Seien Sie also schnell.
Die Kalender gibt es direkt bei uns im Rathaus, in der Apotheke Ostrau sowie im Blumengeschäft Schöne.

 

Bei Fragen oder Reservierungen rufen Sie uns einfach an. Telefon: 034324 209-0

Foto zur Meldung: Gemeindekalender Ostrau 2021 - Jetzt kaufen
Foto: Gemeindekalender Ostrau 2021 - Jetzt kaufen

Wir sind für Sie da - Am 29.12.2020 haben wir von 9 Uhr bis 16 Uhr für Sie geöffnet

- Wir sind gern für Sie da -

 

Aus diesem Grund haben wir für Sie auch am 29.12.2020 von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Möchten Sie zu uns, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin. Telefon: 034324 209-0

 

Wir freuen uns auf Sie. 

Absage Sitzung Ortschaftsrat Kiebitz und Schrebitz im November 2020

Der Ortschaftsrat Kiebitz gibt Folgendes bekannt:
 
Lieber Bürgerinnen und Bürger,
 
leider sind unsere Befürchtungen aus der vorangegangenen Sitzung im Oktober wahr geworden und wir müssen die Sitzung am 25.11.2020 und damit auch letzte Ortschaftsratssitzung im Jahr 2020 absagen.
Wir sind trotzdem auf den bekannten Wegen für Sie erreichbar.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen für die letzten Wochen in 2020 alles Gute. Bleiben Sie gesund!
 
Franziska Dinor
Ortschaftsrat Kiebitz
 
___________________
 
Der Ortschaftsrat Schrebitz gibt Folgendes bekannt:
 
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage findet die für den 25.11.2020 geplante Ortschaftsratssitzung Schrebitz leider nicht statt.
 
Antje Böhme
Ortschaftsrat Schrebitz

 

Spatenstich zum Breitbandausbau Gemeinde Ostrau plus Meilensteinplan

Freitag der 13. – ein guter Tag für die Gemeinden Ostrau und Großweitzschen...
 
…denn gegen 12:00 Uhr fand der offizielle Spatenstich zum Breitbandausbau beider Gemeinden statt. Dazu trafen sich im Ostrauer Ortsteil Delmschütz die Vertreter beider Gemeinderäte, die beiden Bürgermeister Dirk Schilling und Jörg Burkert sowie die Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann, der Landtagsabgeordnete Henning Homann, der 1. Beigeordnete des Landrates Mittelsachsen, Herr Dr. Lothar Beier und Vertreter der Verwaltung sowie der bauausführenden Firmen.

In einer kurzen Begrüßung dankte Bürgermeister Schilling den anwesenden Gemeinderäten für den Mut zur damaligen Entscheidung, den Breitbandausbau in Eigenregie anzugehen sowie den Fördermittelgebern und den Beratungsfirmen für ihre Unterstützung.
Er konnte sich einen Seitenhieb auf die deutsche Bürokratie nicht ganz verkneifen, hatte das Antragsverfahren doch immerhin vom 01.06.2016 bis heute, länger als vier Jahre hingezogen. Die eigentliche Baumaßnahme wird dagegen spätestens im Juni 2022 abgeschlossen sein.
Bei einem Auftragsvolumen von ca. 3,0 Millionen Euro handelt es sich um die drittgrößte Investition für die Gemeinde Ostrau, nach der Erschließung des Gewerbegebietes und dem Neubau der Grundschule nach der Wende. In der Gemeinde Großweitzschen belaufen sich die Baukosten sogar auf 5,5 Millionen Euro.
Mit der Breitband-Erschließung der letzten, unterversorgten Gemeindegebiete, wird ein wichtiger Schritt zur deutlichen Erhöhung der Attraktivität beider Gemeinden getan.

 

Für den Meilensteinplan klicken Sie bitte auf die Datei im Downloadbereich.

[Meilensteinplan zum Breitbandausbau Gemeinde Ostrau]

Foto zur Meldung: Spatenstich zum Breitbandausbau Gemeinde Ostrau plus Meilensteinplan
Foto: Spatenstich zum Breitbandausbau Gemeinde Ostrau plus Meilensteinplan

Vorerst keine Krabbelstunden mehr

!Wichtige Information!
 
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage finden die Krabbelstunden in unseren Einrichtungen Ostrau und Kiebitz vorerst leider nicht statt.
 
Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass wir Ihnen diesen Service recht bald wieder anbieten können.

Wichtige Informationen zu den Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung Ostrau

Wichtige Informationen zu den Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung Ostrau

 

Aufgrund der Entwicklung der COVID-19-Pandemie in Deutschland, bietet die Gemeindeverwaltung Ostrau zum Schutze unserer Mitarbeiter und Gäste ab 29.10.2020 keine öffentlichen Sprechzeiten mehr an.

Für Besuche in der Verwaltung vereinbaren Sie bitte vorab telefonisch einen Termin.

 

Sekretariat: 034324 209-0
Gewerbe/Bürgerbüro: 209-202
Ordnungsdienst: 209-205
Einwohnermeldeamt: 209-203
Steuern: 209-213
Kasse: 209-211
Bauamt: 209-220

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass zur Kontaktnachverfolgung ab sofort persönliche Daten bei Vor-Ort-Terminen erhoben werden müssen:

 

Das Dokument "Kontaktnachverfolgung" finden Sie etwas weiter unten unter Downloads.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

 

[Dokument "Kontaktnachverfolgung"]

Halloweenparty auf dem Festplatz Döbelner Straße aufgrund Corona-Verordnung abgesagt

Veranstaltungsabsage aufgrund der aktuell geltenden Corona-Verordnung:
Die geplante Halloweenparty auf dem Festplatz Döbelner Straße muss leider ausfallen. Die Veranstalter bedauern dies sehr.

Ostrau macht Kalender - Senden Sie uns Ihr schönstes Foto vom Gemeindegebiet

Ostrau macht Kalender

 

Die Gemeindeverwaltung Ostrau wird für 2021 einen tollen Kalender, in einer Auflage von 100 Stück, herausbringen.

Für jedes Kalenderblatt suchen wir ein schönes Foto mit einem Motiv, aufgenommen im Gemeindegebiet.

Jeder macht über das Jahr hinweg doch immer wieder Fotos, z. B. während einer Wanderung, beim Familienausflug oder einfach, weil man gern fotografiert. Ob Natur, Gebäude, mit Menschen oder Landwirtschaft etc. Es gibt viele tolle Motive. Senden Sie uns Ihres. 

 

Das Foto sollte eine Auflösung von mindestens 300 dpi (besser höher) haben und im Querformat aufgenommen sein.

 

Des Weiteren benennen Sie mit Einsendung Ihren Vor- und Zunamen, evtl. einen Bildtitel sowie den Aufnahmeort.

Die Fotos senden Sie bitte nur digital per Mail an folgende Mailadresse:

 

Mit Einsendung eines Fotos geben Sie Ihr Einverständnis dafür, dass wir das Foto uneingeschränkt nutzen dürfen.

 

Die 12 schönsten Fotos werden mit Namen und Aufnahmeort im Kalender veröffentlicht.

 

Einsendeschluss ist der 13.11.2020.

 

Machen Sie mit. Wir freuen uns auf Ihre Fotos :-)

 

 

Sekretär*in für Zschaitz-Ottewig gesucht

 

Verwaltungsgemeinschaft Ostrau/Zschaitz-Ottewig

 

 

Stellenausschreibung

für die Stelle Sekretär/in für den Bürgermeister (m/w/d)

 

Die Gemeinde Zschaitz-Ottewig bildet mit der Gemeinde Ostrau eine Verwaltungsgemeinschaft mit  ca. 4.800 Einwohnern. Die Gemeinde Ostrau als erfüllende Gemeinde sucht für die Mitgliedsgemeinde Zschaitz-Ottewig ab sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n und teamfähige/n

 

Sekretär/in für den Bürgermeister (m/w/d)

 

Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine zunächst befristete Teilzeitstelle mit 30 Wochenstunden.

Sie unterstützen den ehrenamtlichen Bürgermeister im Tagesgeschäft und halten ihm den Rücken für seine Aufgaben frei. Als erste/r Ansprechpartner am Telefon repräsentieren Sie den Bürgermeister gegenüber unseren Bürgern, Geschäftspartnern und Mitarbeitern. Der Arbeitsplatz wird in der Gemeindeverwaltung Ostrau sein. Es handelt sich um eine längerfristige Krankheitsvertretung.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden. Die Vergütung erfolgt den Tätigkeiten entsprechend nach dem TVÖD (EG 5).

 

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

Eine Änderung bzw. Anpassung der Aufgaben bleiben vorbehalten.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

 

Unser Angebot:

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 5 TVöD bewertet.

Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 30 Stunden.

Die schriftlichen Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen) einschließlich eines frankierten Rückumschlages (ist dieser nicht beigefügt, werden die Unterlagen nach 3 Monaten vernichtet) senden Sie bitte unter dem Kennwort „Sekretär/in Gemeinde Zschaitz-Ottewig“ bis zum 30.10.2020 an:

 

Gemeindeverwaltung Ostrau

Haupt- und Personalamt

Kennwort: Sekretär/in Gemeinde Zschaitz-Ottewig

Karl-Marx-Str. 8

04749 Ostrau

 

oder per E-Mail im pdf-Format an:

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Hauptamtsleiterin, Frau Antje Zornik, unter 034324 209-201.

 

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, insbesondere Reisekosten, werden durch die Gemeinde Ostrau nicht erstattet.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

 

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

Im Oktober findet kein Sprechtag Einwohnermeldeamt statt

EMA-Sprechtag

 

Im Oktober findet kein Sprechtag Einwohnermeldeamt statt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Bei Fragen hilft Ihnen gern das Einwohnermeldeamt zu den gewohnten Öffnungszeiten gern weiter. Telefon: 034324 209-203

 

 

 

Vorhaben im Rahmen der LEADER-Entwicklungsstrategie

(01.10.2020)

Die Gemeinde Ostrau plant die Aufwertung der Außenanlage an der Kultur-Schule im Ortsteil Schrebitz. Gleichzeitig sind die Zuwegungen und der Platz grundhaft auszubauen. Es ist vorgesehen, den Straßenraum zu strukturieren und entsprechend den vorhandenen Nutzungsanforderungen umzugestalten. Die zu betrachtende Fläche hat eine Größe von ca. 1500 m². Der Festplatz, welcher durch die ansässigen Vereine für öffentliche Veranstaltungen rege genutzt wird, entspricht nicht den Nutzungsanforderungen. So ist es derzeit nur bedingt möglich, Aufführungen der Kinder-/ bzw. Tanzgruppen zu verfolgen, da es keine Erhöhung (Bühne) für die Darsteller gibt. Zudem wird der Raum vor der Kultur-Schule als Tanzfläche bzw. zum Aufstellen von Biertischgarnituren und ähnlichem genutzt. Aufgrund der unebenen Oberflächen ist beides nur eingeschränkt möglich.
Ziel der Planung ist, eine Bühne für Aufführungen in geeigneter Größe vorzusehen, an welcher ein Platz für Zuschauer bzw. Tanzende angrenzt. Die Bühne ist über 2 Beton-Stufen erreichbar und liegt dadurch etwas höher als der Festplatz selbst. Dazu wird das ansteigende Geländeprofil der angrenzenden Grünfläche genutzt. Dadurch ist der Zuschauer näher an den Darstellern dran und die Darbietungen können auch von einer größeren Anzahl an Zuschauern „von vorn“ betrachtet werden.

Foto zur Meldung: Vorhaben im Rahmen der LEADER-Entwicklungsstrategie
Foto: Vorhaben im Rahmen der LEADER-Entwicklungsstrategie

Briefwahl für die Ergänzungswahl Ortschaftsrat Kiebitz ab sofort möglich

Hinweis zur Ergänzungswahl Ortschaftsrat Kiebitz am 11.10.2020
 
Ab sofort ist Briefwahl möglich und wir bitten alle Wahlberechtigten aus Infektionsschutzgründen von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Entweder Sie senden uns Ihre Wahlbenachrichtigungskarte ausgefüllt zu bzw. stecken diese in unseren Briefkasten am Rathaus und bekommen dann die Wahlunterlagen zugesandt. Sie können aber auch unseren Online-Wahlscheinantrag auf unserer Homepage nutzen und bekommen dann ebenfalls die Unterlagen nach Hause gesandt.
Hier der Link dazu: https://www.gemeinde-ostrau.de/seite/398390/gemeinde-ostrau.html
 

Ein toller Sommerkino-Abend

Es war ein toller Sommerkino-Abend??? 
❤️lichen Dank an alle Akteure, welche zum Gelingen des 3. Ostrauer Sommerkinos beigetragen haben sowie an alle Gäste, denn ohne sie wäre das Sommerkino nur halb so schön?????‍♀️??????

Foto zur Meldung: Ein toller Sommerkino-Abend
Foto: Ein toller Sommerkino-Abend

Sitzungsbekanntmachung 1. Sitzung Gemeindewahlausschuss für die Ergänzungswahl Ortschaftsrat Kiebitz

Sitzungsbekanntmachung

 

Die 1. Sitzung des Gemeindewahlausschusses für die Ergänzungswahl des Ortschaftsrates Kiebitz findet am Freitag, 07.08.2020 um 11 Uhr im Vereinsraum Molkereistraße 3 in Ostrau statt. 

 

Tagesordnung

1. Begrüßung 

2. Verpflichtung der Mitglieder des Gemeindewahlausschusses

3. Zulassung/Zurückweisung von Wahlvorschlägen

4. Bekanntgabe der Entscheidung zur Prüfung der Wahlvorschläge

5. Bekanntgabe der Reihenfolge der zugelassenen Wahlvorschläge

 

 

Der Wahlausschuss verhandelt und entscheidet in öffentlicher Sitzung. Der Zutritt ist jedermann gestattet.

Einsichtnahme Planungsunterlagen B169

Die Gemeindeverwaltung Ostrau gibt bekannt, dass die Planungsunterlagen B169 zu den Öffnungszeiten im Rathaus, Karl-Marx-Straße 8 bis 31.08.2020, nach vorheriger telefonischer Anmeldung im Sekretariat, eingesehen werden können. Telefon: 034324 209-0

10-jähriges Jubiläum unserer Bibliothekarin Frau Weber

Bibliothekarin feiert 10-jähriges Jubiläum

 

Unsere Bibliothekarin, Regina Weber, feiert ihr 10-jähriges Bibliotheksjubiläum. Sie liebt die ehrenamtliche Arbeit in der Bibliothek sehr, wobei es für Sie keine Arbeit ist, eher eine Berufung. Die Lesern*innen finden in Ihrer Bibliothek nicht nur Klassiker sondern auch viel Neues aus verschiedenen Genres. Auch Spiele und DVDs können ausgeliehen werden. Sie selbst liest auch viel und gerne.

Mit ihr zusammen arbeitet Frau Böttcher-Kautz - damit ist unsere Bibliothek sehr gut aufgestellt und beide freuen sich über viele Leser*innen.

 

Wir wünschen ihr weiterhin viele Leser und natürlich stets beste Gesundheit.

 

 

Foto zur Meldung: 10-jähriges Jubiläum unserer Bibliothekarin Frau Weber
Foto: 10-jähriges Jubiläum unserer Bibliothekarin Frau Weber

Publizitätspflicht zur Erneuerung der Flutlichtanlage in Ostrau

(26.06.2020)

Publizitätspflicht zur Erneuerung der Flutlichtanlage am Sportplatz Ostrau, Kirchstraße.

Foto zur Meldung: Publizitätspflicht zur Erneuerung der Flutlichtanlage in Ostrau
Foto: Publizitätspflicht zur Erneuerung der Flutlichtanlage in Ostrau

Ortschaftsratssitzung Schrebitz am 24.06.2020

(11.06.2020)

Öffentliche Einladung zur Sitzung der Ortschaftsräte der Ortschaft Schrebitz

 

am Mittwoch, den 24.06.2020 ab 19.00 Uhr

in der KulturSchule Schrebitz,  Schulweg 4
 in 04749 Ostrau/OT Schrebitz

 

Tagesordnung

 

  1.                      öffentlicher Teil

TOP 1:

Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Anwesenheit, Bestätigung der Tagesordnung

 

TOP 2:

Bestellung von zwei Ortschaftsräten zur Unterzeichnung der Niederschrift der Sitzung vom 24.06.2020

 

TOP 3:

Öffentliche Bürgerfragestunde (19.10 bis 19.30 Uhr)

 

TOP 4:

Entscheidung über Einwendungen gegen die Niederschrift der Ortschaftsratssitzung vom 19.02.2020 und Genehmigung – öffentlicher Teil

 

TOP 5:

Beratung und Beschluss zum Budgets des Ortschaftsrates 2019 

 

TOP 6:

Informationen zum Breitbandausbau und öffentliche Bauvorhaben in Schrebitz

 

TOP 7:

Beratung zum weiteren Vorgehen Park der Generationen

 

TOP 8:

Verschiedenes, Festlegung der nächsten Sitzung

 

 

 

 

  1.                      nicht öffentlicher Teil

           

- Änderungen vorbehalten –

 

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes wird darum gebeten den Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 m nach Möglichkeit nicht zu unterschreiten. Es steht Ihnen frei einen Mund-Nasen-Schutz zu verwenden.

Die Anzahl der zugelassenen Gäste kann zur Einhaltung der Hygieneregeln begrenzt werden.

           

Mit freundlichen Grüßen

           

Antje Böhme

Ortsvorsteherin

Erzieher*in gesucht

Neues Stellenangebot - Erzieher*in gesucht

 

Für die vollständige Stellenausschreibung klicken Sie bitte auf die pdf-Datei.

[Stellenausschreibung Erzieher*in]

Neue Elternbeitrags- und Betreuungsatzung ab 1. Juli 2020

Werte Eltern,

 

ab 1. Juli 2020 gilt in unserer Gemeinde eine neue Elternbeitrags- und Betreuungsatzung.

 

Haben Sie dazu Fragen, dann wenden Sie sich gern an uns. Telefon: 034324 209-0

 

Freundliche Grüße

[Neue Elternbeitrags- und Betreuungsatzung, gültig ab 1. Juli 2020]

Vatertagsgrüße aus der Kita Ostrau/Kiebitz und Hort


 

 

 

 

 

 

Die Kita Ostrau/Kiebitz und der Hort wünschen einen tollen Vatertag. Alle zusammen haben schön gebastelt. Das möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.


Bild 1

 

Bild 3

 

Bild 2

Foto zur Meldung: Vatertagsgrüße aus der Kita Ostrau/Kiebitz und Hort
Foto: Vatertagsgrüße aus der Kita Ostrau/Kiebitz und Hort

Öffnung Innensportanlagen sowie Fitnessstudios, Tanzschulen und Freibäder ab 15.05.2020

(15.05.2020)

Es wird unbedingt darauf hingewiesen, dass immer und auf jeden Fallen Rücksprache mit dem Sportstättenbetreiber zu halten ist!
 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,
 
unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienevorschriften und Abstandsregeln, können ab Freitag, den 15. Mai 2020 Innensportanlagen wieder genutzt werden. Auch Fitness- und Sportstudios sowie Tanzschulen können wieder öffnen. Wie auch schon auf den Außensportanlagen, ist neben der Einhaltung der festgelegten Vorgaben in Sachen Hygiene und Mindestabstand auch Publikumsverkehr auszuschließen.
  

 
Mit Sorgfalt in allen Bereichen und strenger Hygiene werden wir unserer Mitverantwortung für die Eindämmung des Coronavirus gerecht. Mit eurer Umsicht schützt ihr euch selbst, eure Sportfreundinnen und Sportfreunde. Bitte denkt daran und an die Einhaltung der Regeln wenn ihr das Training aufnehmt. Nur wenn wir als Sportfamilie geschlossen und sorgsam mit den wieder zurückgewonnenen Möglichkeiten umgehen, werden wir auch dauerhaft etwas davon haben.

Für Rückfragen stehen wir euch sehr gern zur Verfügung.
 
Mit sportlichen Grüßen
 
Benjamin Kahlert
Geschäftsführer
 
Kreissportbund Mittelsachsen e.V.
Karl-Kegel-Straße 75
09599 Freiberg
 
Tel.: 03731/16333 41
Fax: 03731/16333 49
E-Mail: 
Homepage: www.ksb-mittelsachsen.de
#wirbewegenmittelsachsen

[Kreissportbund Mittelsachsen]

Bekanntmachung zum Bebauungsplan „Wohngebiet Jahna“

(13.05.2020)

Bekanntmachung der Gemeinde Ostrau

über die öffentliche Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes „Wohngebiet Ortsteil Jahna“ der Gemeinde Ostrau

Der Gemeinderat Ostrau hat in seiner Sitzung am Dienstag, dem 06.08.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Wohngebiet Ortsteil Jahna“ im Verfahren nach § 13 b Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen. Der Entwurf der Planung mit Stand  11.03.2020 wurde in der Sitzung des Gemeinderates vom 12.05.2020 gebilligt und zur Auslegung im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt. Der Billigungs- und Auslegungsbeschluss wird hiermit bekannt gemacht.

Die öffentliche Auslegung dieser Planunterlagen einschließlich Begründung findet in der Zeit

vom 04.06.2020 bis einschließlich 07.07.2020

in der Gemeindeverwaltung Ostrau, Bauamt – Molkereistraße 3, 04749 Ostrau

während der Dienstzeit

Montag            geschlossen

Dienstag          9.00 – 12-00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch         geschlossen

Donnerstag     9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

Freitag             9.00 – 12.00 Uhr

statt.

Das Planverfahren wird nach den Vorschriften des § 13b BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt. Dabei wird von der Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und von einer frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 BauGB abgesehen.

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift in der Gemeindeverwaltung Ostrau, Bauamt – Molkereistraße 3, 04749 Ostrau abgegeben werden. Nicht fristgemäß abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Außerdem hat während der öffentlichen Auslegung jedermann die Möglichkeit, Einsicht in den Entwurf des Bebauungsplanes zu nehmen und sich über allgemeine Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung gemäß § 13a Abs. 3 Nr. 2 BauGB zu unterrichten.

Parallel dazu können auf der Homepage der Gemeinde Ostrau unter www.gemeinde-ostrau.de sowie im zentralen Landesportal Bauleitplanung  unter www.bauleitplanung.sachsen.de die vollständigen Planunterlagen eingesehen werden.

Ostrau, 14.05.2020                                                                   

Dirk Schilling

Bürgermeister

_________________________

 

Beschluss Nr. 169-70/2020

 

des Gemeinderates Ostrau

vom 12.05.2020

 

 

Billigungs- und Auslegungsbeschluss zur Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange (TöB) zum Entwurf des Bebauungsplans „Wohngebiet Ortsteil Jahna“ i. d. F. vom 11.03.2020

 

 

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Ostrau billigt den Entwurf des Bebauungsplans „Wohngebiet Ortsteil Jahna“ i.d.F. vom 11.03.2020 bestehend aus Planzeichnung und Begründung inkl. Anlagen.

Der Gemeinderat der Gemeinde Ostrau beschließt die Beteiligung der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange (TöB) zum Entwurf des Bebauungsplans „Wohngebiet Ortsteil Jahna“ i.d.F. vom 11.03.2019 gemäß §§ 3 Abs. 2 und 4 Abs. 2 BauGB.

Das Planverfahren wird nach den Vorschriften des § 13b BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt. Dabei wird von der Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und von einer frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 BauGB abgesehen.

 

Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt, die öffentliche Auslegung im Amtsblatt der Gemeinde Ostrau bekanntzumachen und durchzuführen sowie die auszulegenden Unterlagen zusätzlich auf der Internetseite der Gemeinde einzustellen und über das Zentrale Beteiligungsportal Sachsens zugänglich zu machen. Darüber hinaus sind die Behörden, Nachbarkommunen und sonstigen Träger öffentlicher Belange durch die Gemeinde Ostrau per Anschreiben zu beteiligen.

 

 

 

Als Download finden Sie die Begründung zum Bebauungsplan (B-Plan) „Wohngebiet Jahna“ sowie den Entwurf Planfassung B-Plan.

 

Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden. Telefon: 034324 209-0.

[Entwurf Planfassung B-Plan „Wohngebiet Jahna“]

[Begründung zum B-Plan „Wohngebiet Jahna“]

Elternbrief zum Beginn des eingeschränkten Regelbetriebes ab 18.05.2020

(12.05.2020)

Den Elternbrief zum Beginn des eingeschränkten Regelbetriebes ab 18.05.2020 finden Sie hier als Datei. Bitte melden Sie sich mit dem angehängten Formular (Seite 2) rasch zurück.

[Download]

Bilder Kita-Malaktion „Frühlingsbilder“ jetzt online

Kita-Malaktion „Frühlingsbilder“ 
 

Wir freuen uns, dass wir nun erste Bilder erhalten haben. Diese sind hier online (linke Menüleiste, 4. Menüpunkt) sowie auf unserer Facebookseite.

 

 

Information über die Essensversorgung in den Kitas/Krippen

Hier erhalten Sie die Information zur Essensversorgung in den Kitas/Krippen in Ostrau und Kiebitz.

Foto zur Meldung: Information über die Essensversorgung in den Kitas/Krippen
Foto: Information über die Essensversorgung in den Kitas/Krippen

3. Elternbrief des Bürgermeisters

Hier können Sie den 3. Elternbrief des Bürgermeisters einsehen.

Foto zur Meldung: 3. Elternbrief des Bürgermeisters
Foto: 3. Elternbrief des Bürgermeisters

Kita-News

Liebe Kinder, liebe Eltern,

auf diesem Weg möchten wir Euch ganz herzlich grüßen. Es ist schon eine Weile her, dass wir uns alle täglich gesehen haben. Leider ist das zurzeit auch noch nicht möglich. Wir, das Team der Kindereinrichtungen in Ostrau und Kiebitz wünschen Euch und Euren Familien, dass Ihr gesund bleibt.
Wenn Ihr möchtet, dann malt uns ein Frühlingsbild, was wir auf unserer Homepage ausstellen dürfen. Darüber würden wir uns sehr freuen.
Der Postbote überbringt uns dann Eure Briefe oder Ihr steckt sie einfach in unseren Briefkasten.

Die Adresse: Jahnataler Wiesenstrolche, Oschatzer Straße 7,
04749 Ostrau

 

Euer Team Jahnataler Wiesenstrolche und das Haus der Sonnenkinder

Foto zur Meldung: Kita-News
Foto: Kita-News

News für Vorschüler*innen

Liebe Vorschulkinder, liebe Eltern,

die Erzieher der Vorschulgruppen haben sich etwas Tolles für Euch ausgedacht. Wenn Ihr neugierig geworden seid, könnt Ihr euch gern einen Briefumschlag mit tollen Bildern und kleinen Aufgaben bei uns in der Kita abholen bzw. können wir alles gern per Email zusenden. Dafür einfach bei uns melden und die Emailadresse hinterlassen.

 

Die Erzieher der Jahnataler Wiesenstrolche und dem Haus der Sonnenkinder

Foto zur Meldung: News für Vorschüler*innen
Foto: News für Vorschüler*innen

Wichtiger Hinweis zur Notbetreuung

(20.04.2020)

Wichtiger Hinweis zur Notbetreuung
 

Die erweiterte Notbetreuung findet ab Morgen, 21.04.2020 auch wieder in unserer Kita in Kiebitz zu den üblichen Öffnungszeiten statt.
Wer eine Notbetreuung (siehe Übersicht „Sektoren der kritischen Struktur“ auf unserer Homepage unter Coronavirus und dann Informationen Stand 17.04.2020) in Anspruch nehmen muss, den bitten wir sein Kind jeweils am Vortag bei der Kita-Leitung telefonisch (034324 21603) anzumelden. Die Essenanmeldung für Ihr Kind erfolgt dann automatisch durch die Einrichtung.

Des Weiteren informieren wir Sie darüber, dass die Hortkinder nach dem Mittagessen in den Horträumen bis zur Abholung beaufsichtigt werden.

Informationen des Gewerbeverbandes Ostrau und Umgebung

An alle

Mitglieder, Selbständige, Freiberufler, Einzelunternehmer, Klein - und mittelständische Unternehmen der Gemeinden Ostrau/Zschaitz-Ottewig                      

 

Werte Unternehmer und Gewerbetreibende,

 

die gegenwärtige Lage durch die Coronakrise 2020 ist für alle oben angesprochenen eine große Herausforderung. Täglich erreichen uns neue Hiobsbotschaften aus der gesamten Welt, aus Deutschland und auch aus Sachsen. Täglich gibt es neue Entscheidungen von Bund und Ländern, womit wir uns auseinandersetzen müssen, um Lösungen für unsere Unternehmen zu finden. 

 

Wir, der Gewerbeverband Ostrau und Umgebung, gemeinsam mit dem Bund der Selbstständigen Sachsen, möchten Ihnen unsere Hilfe bei der Lösung der Probleme anbieten. 

Auch durch die IHK und HWK sowie die Innungen wird Unterstützung in Form von Info-Telefonen und Email-Adressen zu den brennensten Fragen angeboten.

 

Schnelle Hilfe wird versprochen, aber oft ist die Technik überfordert und man bekommt keine Verbindung oder Antworten dauern.

Sehr oft liegt auch der Teufel im Detail, man denkt es geht so einfach und dann kommt das Erwachen. Hier bieten wir unsere Hilfe an.

 

Welche Fördermaßnahmen stehen jetzt zur Verfügung;

➢ muss bis spätestens 31.05.2020 eingereicht sein!!!                                                                       (www.bundesfinanzministerium.de › Themen › Corona-Schutzschild )

 

Sollten Fragen auftreten, egal welcher Art, rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail.


Ansprechpartner

Herr Bernd Sonntag - Gewerbeverband Ostrau und Umgebung 

Telefon: 0160 5327266

Mail : b.sonntag@tc-sonntag.de

 

Frau Maria Gaitzsch - Gemeindeverwaltung  Ostrau

Telefon: 034324 209-202

Mail: maria.gaitzsch@gemeinde-ostrau.de

 

Ich wünsche allen, dass Sie gut und vor allem gesund durch diese schwere Zeit kommen.

 

Ihr

Bernd Sonntag
Vorstand Gewerbeverband Ostrau

 

 

Foto zur Meldung: Informationen des Gewerbeverbandes Ostrau und Umgebung
Foto: Informationen des Gewerbeverbandes Ostrau und Umgebung

Aktueller Stand zum Coronavirus: Ausgangsbeschränkung beschlossen

(22.03.2020)

Wichtige Information


Ausgangsbeschränkung beschlossen! Diese tritt ab 23.03.2020 0:00 Uhr in Kraft!

 

Die Allgemeinverfügung zur Ausgangsbeschränkung finden Sie als Link oder als Datei.

 

 

[Download]

[Hier gehts zur Allgemeinverfügung zur Ausgangsbeschränkung]

Coronavirus - Elternbeiträge werden erstattet

(20.03.2020)

Elternbeiträge werden erstattet

Sachsens Staatsregierung und die Kommunalen Spitzenverbände haben sich am 20. März 2020 zur Erstattung von Kitagebühren verständigt.


1. Für den Zeitraum der Schließung von Kindertageseinrichtungen, Orten der Kindertagespflege und Horten werden keine Elternbeiträge erhoben.

2. Bis zu einer gesetzlichen Regelung werden die Städte und Gemeinden in die Vorfinanzierung gehen. Die Kosten belaufen sich auf rund 28,3 Millionen Euro.

3. Der Freistaat wird die kommunalen Belastungen durch eine zentrale Finanzierungsregelung kompensieren.

4. Landkreise, Städte und Gemeinden sowie die Staatsregierung sind sich darin einig, die Gespräche fortzuführen, um die enormen Herausforderungen gemeinsam und solidarisch zu meistern.

Foto zur Meldung: Coronavirus - Elternbeiträge werden erstattet
Foto: Coronavirus - Elternbeiträge werden erstattet

Alles Wichtige zum Coronavirus finden Sie als 1. Menüpunkt links in der Menüleiste

(16.03.2020)

Um die Informationen zum Coronavirus zu lesen, klicken Sie bitte links in der Menüleiste auf den 1. Menüpunkt.

Publizitätspflicht zur geförderten Maßnahme in der Kita Ostrau

(16.03.2020)


 

 

 

 

 

Die geförderte Maßnahme in der Kita Ostrau ist:

 

Foto zur Meldung: Publizitätspflicht zur geförderten Maßnahme in der Kita Ostrau
Foto: Publizitätspflicht zur geförderten Maßnahme in der Kita Ostrau

Coronavirus - Information für Beschäftigte und Unternehmen

(15.03.2020)

In der pdf-Datei finden Sie Informationen für Beschäftigte und Unternehmen. 

[Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen]

Newsticker, 13.03.2020, 20:04 Uhr

(13.03.2020)

Newsticker

13.03.2020, 20:04 Uhr 


Offizielle Meldung zur Schul- und Kitaschließung ab 16.03.2020 in der Gemeinde Ostrau.

 

Wir teilen Ihnen nun mit, dass die Grundschule Ostrau sowie die Kita-Einrichtungen Ostrau und Kiebitz ab Montag, 16.03.2020 geschlossen bleiben. 
Eine Notbetreuung ist für unsere Grundschüler sowie Kita-Kinder vorerst gesichert. 
Wer eine Betreuungsmöglichkeit hat, ist angehalten, sein Kind zu Hause zu lassen.
Seien Sie versichert, dass wir die weitere Verfahrensweise zur Notbetreuung gerne mit Ihnen individuell abstimmen werden. Danke für das Verständnis.
Die einheitliche Schließung aller Einrichtungen wird spätestens zum Beginn der übernächsten Woche eintreten (Stand heute!) Mit einer vollständigen Schließung ist im Zweifel eher als später zu rechnen.

Die Schul- und Kitaschließung gilt bis 19.04.2020.

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

Dirk Schilling
Bürgermeister

Achtung Steuerzahler - Termin Fälligkeit Grund- und Gewerbesteuer

Achtung Steuerzahler!

Wir weisen alle Steuerzahler darauf hin, dass der

 

15. Februar 2020

 

der nächste Termin zur Zahlung der Grundsteuer und der Gewerbesteuer ist.

Diese festgesetzten Fälligkeiten sind einzuhalten.

Bei Nichteinhaltung dieser Fälligkeit können Mahngebühren und Säumniszuschläge entstehen.

 

Wir bitten Sie, bei Überweisungen das vollständige und aktuelle Buchungszeichen anzugeben.

 

Formulare zur Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates liegen im Steueramt der Gemeindeverwaltung Ostrau sowie im Internet unter www.gemeinde-ostrau.de/Dienstleistung/Formulare bereit.

 

Zur Klärung von Fragen wenden Sie sich bitte an das Steueramt der Gemeindeverwaltung Ostrau.

Telefon 034324 209-213

08.02.2020 - Samstags-Sprechtag Einwohnermeldeamt

Weil wir wissen, dass man unter der Woche nicht immer alles erledigen kann, sind wir jetzt auch einmal im Monat samstags für Sie da.

 

Im Februar ist das der 08.02.2020 von 9 Uhr bis 12 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

 

Publizitätspflicht zu geförderten Baumaßnahmen in der Kita Ostrau

(15.01.2020)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die geförderten Baumaßnahmen in der Kita Ostrau sind:

 

 

 

Foto zur Meldung: Publizitätspflicht zu geförderten Baumaßnahmen in der Kita Ostrau
Foto: Publizitätspflicht zu geförderten Baumaßnahmen in der Kita Ostrau

Neujahrsempfang 2020 - Eine tolle Veranstaltung

Das war der Neujahrsempfang 2020

 

Am 10.01.2020 ab 18 Uhr war es wieder soweit. Die Verwaltungsgemeinschaft Ostrau/Zschaitz-Ottewig sowie der Gewerbeverband Ostrau und Umgebung haben zum Neujahrsempfang 2020 geladen.

Es waren wieder viele Firmen, Vereine sowie Gäste eingeladen, welche unserer Einladung auch gern gefolgt sind.

Es war ein toller Abend und auch dieses Mal wurden wieder Firmen, Vereine und Personen ausgezeichnet. 

 

Hier die Ausgezeichneten:

 

Firmen des Jahres:

Ostrauer Kalkwerke GmbH

Winkler Fernseh- und Haushaltsgeräte UG

tth-Teppichmarkt

 

Vereine des Jahres:

Tierheim "Wiesengrund" Ostrau

Original Jahnataler Blasmusikanten

Männergesangsverein Zschaitz

 

Personen des Jahres:

Christa Berger

Hubert Harrand

Helmut Von Dach

Karin Merkel

 

Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die Auszeichnung.

 

 

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Neujahrsempfang 2020 - Eine tolle Veranstaltung
Foto: Neujahrsempfang 2020 - Eine tolle Veranstaltung

Heimatbuch Ostrau

Das Heimatbuch Ostrau - Hier erfahren Sie viel Wissenswertes zur Geschichte von Ostrau und seine Ortsteilen - können Sie käuflich im Rathaus oder im Blumengeschäft Schöne zum Preis von 20 EUR erwerben.

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Foto zur Meldung: Heimatbuch Ostrau
Foto: Heimatbuch Ostrau

Ergänzungswahl im Ortschaftsrat Kiebitz notwendig

Am 14.06.2020 findet die notwendige Ergänzungswahl im Ortschaftsrat Kiebitz statt. 

 

Die Ergänzungswahl betrifft die 2 unbesetzten Sitze im Ortschaftsrat Kiebitz.

 

Die Ergänzungswahl ist gemäß $ 34 Abs. 7 SächsGemO nach den für die Hauptwahl geltenden Vorschriften durchzuführen.

 

Die Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge ist der 29.02.2020 bis 09.04.2020 18.00 Uhr.

 

 

 

 

Grußwort des Bürgermeisters

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde,

ich möchte das Erscheinen des letzten Amtsblattes im Jahr 2019 dazu nutzen, einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu geben.

Das zurückliegende Jahr war aus kommunaler Sicht sehr abwechslungs- und ereignisreich. Wir hatten uns die Umsetzung mehrerer baulicher Maßnahmen zum Ziel gesetzt und konnten viel davon abarbeiten bzw. beginnen.

Im Bereich der Straßen wurden zahlreiche Reparaturen und Deckensanierungen durchgeführt, aber auch grundhafte Ausbauten vorgenommen. Als größte Maßnahme konnte der Kreisstraßenbau in Kiebitz vollendet und damit auch der Gehweg, die Stützmauern, die Straßenbeleuchtung und der „Zaschwitzer Weg“ fertig gestellt werden. In Jahna/Binnewitz wurde die „Neue Bergstraße“ saniert und in Noschkowitz die Straßen „Am Schmiedeberg“ und am ehemaligen Konsum. Der Jahnatal-Rad- und Wanderweg wurde zwischen Jahna und Pulsitz grundhaft ausgebaut, ebenso die „Oschatzer Straße“ hinter den Wohnblöcken in der Ortslage Ostrau.

Als größte Hochbaumaßnahme konnte die Sanierung des Kindergartens in Kiebitz abgeschlossen werden. Durch den Umbau wurde die Kapazität der Einrichtung von 30 auf 56 Plätze erhöht und die Betreuungsbedingungen für unsere Kinder und die Erzieherinnen deutlich verbessert. Auch die Außenanlagen wurden aufgewertet und eine neue Begegnungsstätte geschaffen. Ebenfalls in Kiebitz wurde das Trafohaus im Ortskern denkmalgerecht saniert. Mit all den genannten Maßnahmen wurde das Ortsbild von Kiebitz insgesamt deutlich aufgewertet.

Pünktlich zum Nikolaustag konnte das Soccer-Feld an der Grundschule Ostrau an die Schüler und Hortkinder übergeben werden. Der 10x15 Meter große Kunstrasenplatz mit Bande, Toren und Ballfangzaun ist sehr hochwertig und wird vom ersten Tag an von den Kindern rege genutzt.

Sehr viel Geld wurde in diesem Jahr in die Feuerwehren investiert. So konnte im Frühjahr der Neubau der Fahrzeughalle am Standort Ostrau fertig gestellt werden. Die Ostrauer Kameraden bekamen vor 4 Wochen ein neues Tanklöschfahrzeug und konnten ihr „gut gebrauchtes“ Fahrzeug dafür der Ortswehr Noschkowitz zur weiteren Nutzung übergeben. Ebenfalls ein gut erhaltenes, gebrauchtes Tanklöschfahrzeug erhielt die Ortswehr Schrebitz. Um den Fuhrpark der Ostrauer Ortswehren weiter zu verjüngen, wurde vom Gemeinderat die Beschaffung von zwei Tragkraftspritzenfahrzeuge für die Ortswehren Rittmitz und Schrebitz beschlossen.

Für die Verwaltung und die vielen fleißigen Wahlhelfer war das zu Ende gehende Jahr eine echte Herausforderung. Von der Bürgermeisterwahl im Februar, über die Europa- und Kommunalwahl im Mai, bis zur Landtagswahl im September gab es sehr viel Arbeit und es musste hoch konzentriert gearbeitet und ausgezählt werden. An der Stelle bedanke ich mich persönlich bei allen Wählern für das zum Ausdruck gebrachte Vertrauen zur Bürgermeisterwahl. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den neu gewählten Gemeinde- und Ortschaftsräten und bin mir sicher, dass wir auch in den kommenden Jahren unsere Gemeinde mit all ihren Ortsteilen positiv weiterentwickeln werden.

In diesem Sinne möchte ich mich bei allen Bürgern, Firmen und Vereinen unserer Gemeinde ganz herzlich für das gezeigte Engagement in diesem Jahr bedanken. Für das neue Jahr wünsche ich allen Einwohnern unserer Gemeinde vor allem Gesundheit, Glück und persönliches Wohlergehen.

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

  

Vergabe von Planungsleistungen für die Planung Gestaltung Außengelände Vereinsgebäude Schrebitz

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Planung "Gestaltung Außengelände Schrebitz" ab Leistungsphase III. 

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 06.01.2020 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

Gemeindeverwaltung Ostrau, Karl-Marx-Straße 8, 04749 Ostrau

 

 

Veranstaltungskalender 2020 der Gemeinde Ostrau

Unser Veranstaltungskalender ist online. Besuchen Sie die tollen Veranstaltungen. Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Besucher*innen.

 

 

Foto zur Meldung: Veranstaltungskalender 2020 der Gemeinde Ostrau
Foto: Veranstaltungskalender 2020 der Gemeinde Ostrau

Vergabe von Planungsleistungen für die Planung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Zschaitz-Ottewig

(03.12.2019)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Planung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Zschaitz-Ottewig

Ottewig, Zschaitzer Straße                                                        

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 20.12.2019 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die  

Gemeindeverwaltung Zschaitz-Ottewig, Schulstraße 3, 04720 Zschaitz-Ottewig

Gern können Sie sich bei Fragen an die Leiterin Bauamt, Frau Riedel unter folgender Telefonnummer wenden. 034324 209-220

Vergabe von Planungsleistungen für die Planung der Straßenbeleuchtungen in den Ortsteilen von Ostrau

(03.12.2019)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Planung der Straßenbeleuchtungen in den Ortsteilen von Ostrau

1. Rittmitz, Heckenweg
2. Obersteina, Mügelner Straße

 

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 10.12.2019 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

Gemeindeverwaltung Ostrau, Karl-Marx-Straße 8, 04749 Ostrau

 

Gern können Sie sich bei Fragen an die Leiterin Bauamt, Frau Riedel unter folgender Telefonnummer wenden. 034324 209-220

 

Fortschreibung der Städtischen Entwicklungskonzeption der Gemeinde Ostrau wurde abgeschlossen

(19.11.2019)

Die Gemeinde Ostrau hatte sich dazu entschlossen, unter Inanspruchnahme einer LEADER-Förderung das bestehende städtische Entwicklungskonzept aus dem Jahr 2009 fortzuschreiben, mit folgender Zielstellung:

 

- Neuausrichtung der Ziele für die Fachteile „Wohnen“ und „Versorgungskern“.

- Neuaufnahme eines Fachteil „Brachen“

 

Mit Abschluss der Maßnahme wurden folgende Ziele erreicht:

 

 

Im Ergebnis wurden die angesprochenen Kernthemen formuliert und die gewünschten Maßnahmen festgeschrieben. Aufbauend auf der aktualisierten Entwicklungskonzeption werden im nächsten Schritt Einzelprojekte entwickelt und zur Förderung angemeldet.

Als zeitlicher Handlungsrahmen des SEKo der Gemeinde Ostrau wird eine Kulisse bis 2030 angedacht.    

Neues Tanklöschfahrzeug für die Feuerwehr Ostrau

Neues Tanklöschfahrzeug für die Feuerwehr Ostrau - Feierliche Übergabe des neuen TLF 4000 

 

 

Am 12.11.2019 war es endlich soweit. Zusammen mit der Fördermittelstelle des Landratsamtes Mittelsachsen konnte unser Bürgermeister Dirk Schilling das neue Tanklöschfahrzeug an die Kameraden der Feuerwehr Ostrau übergeben werden. 

 

An dieser Stelle nochmal ein ❤️liches Dankeschön an alle Akteure, welche zur Beschaffung des TLF 4000 beigetragen haben, denn sonst wäre so eine Anschaffung nicht machbar gewesen. 
 

Wir wünschen den Kameraden allzeit gute Fahrt! ???

Foto zur Meldung: Neues Tanklöschfahrzeug für die Feuerwehr Ostrau
Foto: Neues Tanklöschfahrzeug für die Feuerwehr Ostrau

Lieferung und Montage von Außen- und Innenrolladen mit Textil-Sonnenschutz für die Grundschule

(08.11.2019)

Publizitätspflicht zur Lieferung und Montage von Außen- und Innenrolladen mit Textil-Sonnenschutz für die Grundschule.

 

Den gesamten Ausschreibungstext finden Sie hier links als Bildformat.

Foto zur Meldung: Lieferung und Montage von Außen- und Innenrolladen mit Textil-Sonnenschutz für die Grundschule
Foto: Lieferung und Montage von Außen- und Innenrolladen mit Textil-Sonnenschutz für die Grundschule

Vergabe von Planungsleistungen - „Umbau/Modernisierung der Straßenbeleuchtung in der Ortslage Ottewig“

(28.10.2019)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

„Umbau/Modernisierung der Straßenbeleuchtung in der Ortslage Ottewig

 

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe der Planungsleistung für die Maßnahme „Umbau/Modernisierung der Straßenbeleuchtung in der Ortslage Ottewig“

Die Gemeinde Zschaitz-Ottewig ist Bauherr dieser Maßnahme. Die Gemeindeverwaltung Ostrau begleitet das Vergabeverfahren im Rahmen ihrer Zuständigkeit als erfüllende Gemeinde.

 

Die o. g. Vergabe wird im Auswahlverfahren durchgeführt.

 

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 08.11.2019, 10 Uhr schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

                 Gemeindeverwaltung Ostrau

                 Karl-Marx-Straße 8

                 04749 Ostrau

Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung Bebauungsplan "Dresdner Berg" der Gemeinde Ostrau

(16.08.2019)

Bekanntmachung der Gemeinde Ostrau

 

über die öffentliche Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes „Dresdner Berg“

der Gemeinde Ostrau

 

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Ostrau hat in seiner Sitzung am Dienstag, dem 06.08.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Dresdner Berg“ im Verfahren nach §13 b Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen sowie den Entwurf der Planung mit Stand vom Juli 2019 gebilligt und zur Auslegung im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach §3 Abs. 2 BauGB bestimmt. Der Aufstellungsbeschluss sowie der Billigungs- und Auslegungsbeschluss werden hiermit bekannt gemacht.

 

Die öffentliche Auslegung dieser Planunterlagen einschließlich Begründung findet in der Zeit

 

vom 05.09.2019 bis einschließlich 10.10.2019

 

in der Gemeindeverwaltung Ostrau, Bauamt – Molkereistraße 3, 04749 Ostrau während der Dienstzeit

 

Montag               geschlossen

Dienstag             9.00 – 12-00 Uhr & 13.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch            geschlossen

Donnerstag        9.00 – 12.00 Uhr & 13.00 – 16.00 Uhr

Freitag                9.00 – 12.00 Uhr

 

statt.

 

Das Planverfahren wird nach den Vorschriften des §13 b BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt. Dabei wird von der Durchführung einer Umweltprüfung nach §2 Abs. 4 BauGB und von einer frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach §3 Abs. 1 BauGB abgesehen.

 

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift in der Gemeindeverwaltung Ostrau, Bauamt, Molkereistraße 3, 04749 Ostrau abgegeben werden. Nicht fristgemäß abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Außerdem hat während der öffentlichen Auslegung jedermann die Möglichkeit, Einsicht in den Entwurf des Bebauungsplanes zu nehmen und sich über allgemeine Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung gemäß §13 a Abs. 3 Nr. 2 BauGB zu unterrichten.

 

Parallel dazu finden Sie die den Bebauungsplan "Dresdner Berg" sowie die Anlage 1 weiter unten auf dieser Seite.

Des Weiteren können Sie die vollständigen Planungsunterlagen im  zentralen Landesportal Bauleitplanung unter www.bauleitplanung.sachsen.de einsehen.

 

 

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

[Bebauungsplan "Dresdner Berg"]

[Anlage 1 zum Bebauungsplan "Dresdner Berg"]

Neue Stellvertreter des Bürgermeisters

(07.08.2019)

Wahl des 1. und 2. Stellvertreters des Bürgermeisters

 

Am 0

6.08.2019, zur 1. Gemeinderatssitzung des neu gewählten Gemeinderates wurden als Stellvertreter des Bürgermeisters Frau Heike Grundmann (1. Stellvertreter) und Frau Katrin Leipacher (2. Stellvertreter) gewählt.
Herzlichen Glückwunsch :-)

Info-Broschüre der Verwaltungsgemeinschaft Ostrau/Zschaitz-Ottewig jetzt online

Ab sofort können Sie unsere Info-Broschüre auch online einsehen. Auf der linken Seite unter dem Menüpunkt Info-Broschüre finden Sie diese. 

 

Viel Spaß beim Lesen...

 

Möchten Sie ein Exemplar für zu Hause? Kein Problem. Kommen Sie ins Rathaus, hier bekommen Sie eines.

 

Foto zur Meldung: Info-Broschüre der Verwaltungsgemeinschaft Ostrau/Zschaitz-Ottewig jetzt online
Foto: Info-Broschüre der Verwaltungsgemeinschaft Ostrau/Zschaitz-Ottewig jetzt online

Vergabe von Planungsleistungen - Erweiterungsbau am Hortgebäude Lüttewitz

(01.07.2019)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen - Erweiterungsbau am Hortgebäude Lüttewitz

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Kapazitätserweiterung des Hortgebäudes Lüttewitz in der Gemeinde Zschaitz-Ottewig.

Die Gemeinde Zschaitz-Ottewig ist Bauherr dieser Maßnahme. Die Gemeindeverwaltung Ostrau begleitet das Vergabeverfahren im Rahmen ihrer Zuständigkeit als erfüllende Gemeinde.

 

Die o. g. Vergabe wird im Auswahlverfahren durchgeführt.

 

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 05.08.2019, 10 Uhr schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

                 Gemeindeverwaltung Ostrau

                 Karl-Marx-Straße 8

                 04749 Ostrau

Herzlichen Dank an alle Wahlhelfer

Die Verwaltungsgemeinschaft Ostrau/Zschaitz-Ottewig bedankt sich recht herzlich bei allen Wahlhelfern. Wir haben alle gut zusammengearbeitet. Ohne Sie hätten wir die Wahlen nicht meistern können.

 

Ihre Hilfsbereitschaft und ihren Einsatz, teilweise bis in die späten Nachtstunden, sind einfach klasse. Großen Dank.

 

Wir freuen uns, wenn Sie uns auch zur nächsten Wahl wieder unterstützen, natürlich sind auch alle neuen Interessenten herzlich Willkommen.

 

Ihre 

Verwaltungsgemeinschaft Ostrau/Zschaitz-Ottewig

Kommunalwahlen in der Verwaltungsgemeinschaft Ostrau/Zschaitz-Ottewig - Hier die Endergebnisse

Hier die Ergebnisse der Kommunalwahlen (Gemeinderat, Ortschaftsrat) vom 26.05.2019.

 

Wir gratulieren allen Gewählten und wünschen für die Ausübung des Amtes alles Gute.

 

Auf gute Zusammenarbeit.

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Errichtung Mini-Soccerfeld in Ostrau

(29.04.2019)

Errichtung Mini-Soccerfeld

 

Die vorhandene Freifläche befindet sich im Ortszentrum der Gemeinde Ostrau und liegt im Areal folgender kommunaler Einrichtungen: Grundschule mit Hort und Turnhalle, der Kita Ostrau sowie der Bibliothek und der Jugendeinrichtung mit Dorfgemeinschaftsraum.

In nördlicher Richtung grenzt das Wohngebiet Ostrau Nord (156 WE) unmittelbar an und aus nordöstlicher Richtung ist die Anlage vom Wohngebiet Oschatzer Straße (104 WE) fußläufig erreichbar.

Auf dieser Fläche befinden sich derzeit ein ungenutztes Rasengrundstück und ein Beach-Volleyball-Platz in den Maßen 13x8 Meter. Die Freifläche insgesamt ist vom Schul- und Hort-Außengelände sowie vom Dorfgemeinschaftshaus her frei begehbar. Zur angrenzenden Straße gibt es eine Einfriedung. Die Anlage wird sowohl von den Schul- und Hortkindern wie auch von den Nutzern der Jugendeinrichtung im Dorfgemeinschaftshaus und deren Besuchern regelmäßig genutzt. In mehreren Gesprächen mit Erziehern, Eltern, Jugendlichen, Gemeinderäten und Verwaltungs-MA wurde der Bedarf an einer Erweiterung des Freizeitsportangebotes herausgearbeitet. Dabei wurde angeregt, das vorhandene Beach-Volleyballfeld um eine Soccer-Anlage zu erweitern.

In der Städtischen Entwicklungskonzeption der Gemeinde Ostrau und in der gegenwärtig beantragten Fortschreibung der Dorfumbauplanung hat der weitere Ausbau der Angebote für Sport- und Freizeit im Allgemeinen und die hier genannte Anlage im Besonderen, eine sehr hohe Priorität. Die Erweiterung dieser Freifläche als Freizeitsportanlage ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des gültigen Sportstättenentwicklungsplanes der Gemeinde Ostrau.

Die Nutzergruppen werden insgesamt generationsübergreifend und allen sozialen Schichten zugehörig vertreten sein. Seit 2016 wurden in der Gemeinde Ostrau 53 asylsuchende Menschen ansässig, wohnen im fußläufig erreichbaren Wohngebiet Ostrau Nord, so dass eine Erweiterung des Freizeitsportangebotes auf dieser Freifläche die Integration weiter verbessert.

 

Mit dieser Investition der Gemeinde Ostrau in die Errichtung eines Soccer-Feldes und die damit verbundene Aufwertung der Freizeitsportfläche sollen wesentlich bessere Bedingungen für die Sport- und Freizeitgestaltung der Bürger geschaffen, der gesellschaftliche Nutzen erhöht und somit die regionale Identität gestärkt werden.

Mit der Aufwertung der sozialen Infrastruktur der Gemeinde in diesem Bereich der zentralen Ortslage Ostrau werden die Wettbewerbsfähigkeit der Kommune gestärkt und ein attraktives ländliches Umfeld geschaffen, in dem sich die Bewohner wohl fühlen und ihre Freizeit aktiv gestalten können.

Das Angebot an Sport und Freizeit wird erweitert und für Jedermann durchgehend nutzbar gemacht. Die Verkehrs- und Nutzersicherheit wird deutlich erhöht und somit die gegenwärtige Verletzungsgefahr verringert.

Bei der Errichtung der Soccer-Anlage wird durch die Verwendung langlebiger Materialien bei den technischen Anlagen auf Nachhaltigkeit geachtet. Durch die Schaffung von plangleichen Gesamtflächen wird die Barrierefreiheit hergestellt und damit ein wichtiger Beitrag zur Integration körperbehinderter Menschen geleistet.

Mit der Umsetzung dieser Maßnahme wird den Zielen der Gemeinde Ostrau aus dem Städtischen Entwicklungskonzept und der Sportstätten-entwicklungskonzeption Rechnung getragen. Gleichzeitig werden die Ziele 1 und 2 der aktuellen Leader-Entwicklungsstrategie umgesetzt.

 

 

Der Maßnahmeträger ist die Gemeinde Ostrau, Karl-Marx-Str. 8, 04749 Ostrau.

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

 

Foto zur Meldung: Errichtung Mini-Soccerfeld in Ostrau
Foto: Errichtung Mini-Soccerfeld in Ostrau

Verunreinigung durch Hundekot in Ostrau

(29.03.2019)

In letzter Zeit häufen sich die Beschwerden von Bürgern, über zunehmenden Anfall von Hundekot, nicht nur auf dem Jahnatalradweg, sondern auch auf Wegen in der Gartengruppe und der Umgebung.

Natürlich „muss“ der Hund auch einmal, aber Hundekot auf Bürgersteigen, Rad- und Fußwegen, Spielplätzen und Grünanlagen ist nicht nur ekelerregend sondern auch gesundheitsschädlich.

Durch mehr Verantwortungsbewusstsein der Hundehalterinnen und Hundehalter kann dieses Ärgernis leicht vermieden werden.

 

Wir möchten hiermit alle Hundebesitzer und „Hundeausführer“ bitten, immer dafür zu sorgen, dass die Hinterlassenschaften der Hunde ordnungsgemäß entsorgt werden und nicht die Straßen, Wege und Plätze verschmutzen.

 

Um die Entsorgung zu unterstützen betreibt die Gemeinde in guter Zusammenarbeit mit dem Tierheim eine Hundekottütenentnahmestelle sowie die zugehörige Entsorgungstonne unmittelbar gegenüber dem Tierheim.

Es ist doch eine kleine Mühe, sich dort mit einer Tüte zu versehen, im Fall der Fälle den Hundekot aufzunehmen und anschließend ordnungsgemäß zu entsorgen.

 

Bitte denken Sie bei Ihrem nächsten Spaziergang daran!

Aufruf zum 2. Früjahrsputz in unserer Gemeinde

Werte Bürgerinnen und Bürger, sowie Freunde unserer Gemeinde,


auch in diesem Jahr möchten wir wieder zum Frühjahrsputz in unserer Gemeinde aufrufen.


Gemeinsam können wir das Dorfbild verschönern. Wir freuen uns über jede helfende Hand.

 

Bitte merken Sie sich hierfür den Samstag, 13.04.2019 vor. In der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr wollen wir anpacken und aufräumen. Schaufel und Co. bitte nicht vergessen.

 

Sie möchten bei dieser Aktion dabei sein? Sehr gern. Geben Sie uns einfach Bescheid, damit wir wissen, ob und wo Sie uns unterstützen möchten. Melden Sie sich dazu einfach im Sekretariat bei Frau Pönitz. Entweder telefonisch 034324 209-0 oder via E-Mail: denise.poenitz@gemeinde-ostrau.de

 

Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.

- John F. Kennedy -

Nächste Krabbelstunde am 10.04.2019

Wichtige Information 


Die Krabbelstunde in den Kitas Ostrau und Kiebitz findet am Mittwoch, 10.04.19 statt. Im aktuellen Amtsblatt hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Vergabe Planungsleistung - Errichtung Mini-Soccerfeld

(20.12.2018)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen - Errichtung Mini-Soccerfeld

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Errichtung eines Mini-Soccerfeldes im öffentlichen Außenbereich der Grundschule Ostrau.

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

 

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 11.01.2019 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

                 Gemeindeverwaltung Ostrau

                 Karl- Marx- Straße 8

                 04749 Ostrau

 

 

Wahlhelfer gesucht - Seien Sie dabei!

Wir suchen Sie als Wahlhelfer...

 

Haben Sie Interesse, dann klicken Sie bitte links oben auf Wahlen 2019 und dann auf Wahlhelfer. Hier finden Sie alle notwendigen Informationen.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Maßnahme: Fortschreibung des Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (SEKo)

(28.05.2018)

Fortschreibung SEKo Gemeinde Ostrau

Ausgangssituation

Für die Gemeinde Ostrau liegt ein Städtebauliches Entwicklungskonzept (SEKo) aus dem Jahr 2009 vor. Aufgrund der fortschreitenden Divergenz zwischen den Prognosewerten aus 2009 und der tatsächlichen Entwicklung in der Gemeinde Ostrau und der darauf basierenden Planungsgrundlage hat sich die Gemeinde Ostrau entschieden, eine Fortschreibung des SEKo in Angriff zu nehmen.

Gebietskulisse für die Fortschreibung des SEKo ist die Gemeinde Ostrau mit den Ortsteilen Auerschütz, Beutig, Binnewitz, Clanzschwitz, Delmschütz, Döhlen, Jahna, Kattnitz, Kiebitz, Merschütz, Münchhof, Niederlützschera, Noschkowitz, Oberlützschera, Obersteina, Ostrau, Pulsitz, Rittmitz, Schlagwitz, Schmorren, Schrebitz, Sömnitz, Töllschütz, Trebanitz und Zschochau.

Besonderes Augenmerk liegt auf dem Ortsteil Ostrau mit seinen mehr als 1.000 Einwohnern und damit Siedlungsschwerpunkt der Gemeinde.

 

Der demographische Wandel sowie die 2009 prognostizierten und berücksichtigten Bevölkerungsdaten stellen für die Gemeinde eine anhaltende Herausforderung dar. Um sich dieser auch zukünftig stellen zu können, ist eine Aktualisierung und Fortschreibung des bestehenden SEKo notwendig.

 

Leistungsbeschreibung zur Fortschreibung des SEKo für die Gemeinde Ostrau

Die Gemeinde Ostrau plant die Fortschreibung des SEKo von 2009. Die Fortschreibung umfasst die Aktualisierung der bestehenden Kapitel mit Stand 2009 sowie die Ergänzung des Fachbeitrags Brachen.

 

Im Besonderen bezieht sich die Fortschreibung auf die Aktualisierung folgender Kapitel des SEKo (2009):

 

Umsetzungsansätze zur Fortschreibung

Um die Fortschreibung zu unterstützen, ist es geplant, Arbeitsgruppen/Workshops mit Vertretern der Verwaltung, der öffentlichen Belange, Vertretern der Wirtschaft sowie Interessierten vor Ort durchzuführen. Hierbei sollen Stärken und Schwächen innerhalb der Gemeinde thematisiert und Erfahrungen und Bedürfnisse gesammelt und berücksichtigt werden.

Insbesondere zum ergänzenden Thema 6 Fachbeitrag Brachen sollen Entwicklungsschwerpunkte und Rahmenbedingungen diskutiert werden.

 

Anmerkung

Die im integrativen Rahmen der Fortschreibung aufgegriffenen Themen bedienen mehrere Ziele der LES „Lommatzscher Pflege“.

Insbesondere die Ziele

 

1. Weiterentwicklung der regionalen Identität und Aufwertung des Siedlungsbildes


2. Sicherung eines tragfähigen und qualitativ hochwertigen infrastrukturellen Versorgungs-angebotes


3. Nutzung lokaler wirtschaftlicher Potenziale und Erhöhung der Wertschöpfung


4. Weiterentwicklung des Wohnangebotes

werden direkt oder indirekt durch das SEKo aufgegriffen.

 

1. Weiterentwicklung der regionalen Identität und Aufwertung des Siedlungsbildes

Die Sicherung und Weiterentwicklung der Ortsbilder innerhalb der Gemeinde Ostrau werden maßgeblich durch das SEKo mitbestimmt. Umso bedeutender ist eine aktuelle Fortschreibung des Konzeptes von 2009 um aktuelle Entwicklungen und Tendenzen in geeignetem Maße besser berücksichtigen zu können. Das fortgeschriebene SEKo ist zugleich wichtiges koordinierendes Steuerungselement der kommunalen Entwicklung.

 

2. Sicherung eines tragfähigen und qualitativ hochwertigen infrastrukturellen Versorgungsangebotes

Die Ergänzung des Fachbeitrags Brachen greift die Entwicklung innerhalb der Gemeinde auf. Der Handlungsbedarf bezieht sich hierbei nicht nur auf die tatsächlich vorhandenen Leerstände und Brachen, berücksichtigt wird dabei auch die effizientere Anpassung/Ausgestaltung von Ver- und Entsorgungsinfrastrukturen.

Für den Erhalt und Ausbau von Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen, die Sicherung und Ergänzung von medizinischen und sozialen Diensten sowie die Sicherung öffentlicher Dienstleistungen sind angepasste Bevölkerungsdaten notwendig.

 

3. Nutzung lokaler wirtschaftlicher Potenziale und Erhöhung der Wertschöpfung

Mit der Ergänzung des Fachbeitrags Brachen wird auch auf mögliche Nachnutzungen im zentralen Siedlungsbereich und Stärkung der wirtschaftlichen Potentiale abgezielt.

 

4. Weiterentwicklung des Wohnangebotes

Die Bevölkerungsentwicklung in der Gemeinde Ostrau zeigt einen stärkeren Negativtrend als ursprünglich 2009 prognostiziert. Die schon damals genannten Maßnahmen zur Anpassung des Wohnraumbestandes an den Trend müssen erneut bewertet und geprüft werden.

 

Möglicher Zielindikator zur Kontrolle der Erfüllung des Zuwendungszweckes

Als möglicher Indikator zur Erfüllung des Zuwendungszweckes werden die Nachweise der notwendigen Arbeitsgespräche und Abstimmungstermine herangezogen.

Es sollten zur Erbringung der Leistung mindestens 2 Arbeitsgespräche sowie mindestens 1 Vorstellungstermin im Gemeinderat nachgewiesen werden.

Des Weiteren ist die Übergabe des fertiggestellten Konzeptes an die Gemeinde dokumentierbar.

Foto zur Meldung: Maßnahme: Fortschreibung des Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (SEKo)
Foto: Maßnahme: Fortschreibung des Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (SEKo)

Baumaßnahme "Umbau und Erweiterung Kita Kiebitz"

(28.05.2018)

Ziele und Inhalte des Vorhabens

Aufgrund steigender Kinderzahlen ist es notwendig, die Kindertagesstätte im Gemeindegebiet Ostrau zu erweitern. Dies ist Inhalt der bestätigten Bedarfsplanung und soll mit Hilfe des Umbaus und der Kapazitäts-Erweiterung inklusive der Gestaltung der Außenanlagen in der Kita „Haus der Sonnenkinder“ in Kiebitz durchgeführt werden.

Im Außenbereich der Kita soll eine Nutzungserweiterung stattfinden, wodurch eine zusätzliche Naturerlebnis-Lehrfläche für die Kinder, sowie ein öffentlicher Warte- und Begegnungsbereich für Angehörige und Einwohner entsteht.

Das Gebäude der Kita in Kiebitz besitzt 2 Etagen. Die Räume des Erdgeschosses werden gegenwärtig als Kindereinrichtung genutzt und sind für die Unterbringung von 7 Krippen- und 23 Kindergartenkindern ausgestattet.

Im Obergeschoss wird derzeit nur ein Gebäudeflügel von der Kita belegt. Der rechte Teil wurde bis vor 2 Jahren als Wohnraum genutzt. Die Umnutzung und der Umbau des OG für Kindergartenkinder sollen im Zuge der Baumaßnahme erfolgen. Die ehemalige Wohnung muss vollständig umgebaut werden. Die bereits genutzten Räume im OG (Mehrzweckraum und Schlafraum) müssen an die Kinderzahlen angepasst werden, besonders die Sanitärzellen. Die vorhandene Brandschutzanlage und die räumliche Gliederung der bisherigen Wohnung müssen ebenfalls verändert werden.

Mit diesem Umbau würde das Angebot der Einrichtung um mindestens 20 Plätze erhöht werden. Das Erdgeschoss kann damit von 24 Krippenkindern und das Obergeschoss von 26 Kindergartenkindern genutzt werden, beim Konzept der offenen Kitabetreuung wird die Kapazität im OG sogar auf 36 Kinder erweitert.

Ein weiterer geplanter Abschnitt betrifft den Fußweg zum Kindergarten. Dieser soll auf einer Länge von ca. 65 m vom Grünweg zum Pflasterweg ausgebaut werden und eine Beleuchtung erhalten, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Mangels Alternative wird gegenwärtig nur die vorhandene Anliegerstraße zur Einrichtung als Fußweg genutzt Der westlich gelegene Garten wird an die Ansprüche der größeren Kinder angepasst. Dort sind eine Sinnesstrecke mit Weidentunnel, Kiesel- und Mulchflächen und Hochbeete sowie das Anlegen einer Kräuterschnecke geplant (Naturerlebnis-Lehrstrecke). Die an der Straße liegende Grünfläche erhält vom neuen Weg aus einen Zugang mit 2-3 Stufen zum Sitzrondell und ist öffentlich zugänglich. So entsteht ein öffentlicher Warte- und Begegnungsbereich für Angehörige und Einwohner. Die Angebote sind generationsübergreifend und werden durch die künftige Barrierefreiheit noch erweitert.

Die Fassade des Nebengebäudes der Kindereinrichtung, welches zur Unterbringung von Spielzeug und Gerätschaften dient, soll instandgesetzt werden. Dafür ist die Erneuerung des Außenputzes, sowie der Fenster- und Türelemente vorgesehen.

Das Ortszentrum wird durch die Maßnahme deutlich aufgewertet. Das Betreuungsangebot für Kinder bedeutet für Familien mit Kindern einen Mehrwert an Lebensqualität und trägt zu mehr Flexibilität der Berufstätigen bei. Es besteht außerdem die Möglichkeit, mit dieser Maßnahme ein neues Bildungskonzept einzuführen, nämlich die „offene Kitaarbeit“. Durch die Gestaltung der Freifläche speziell für ältere Kinder mit Anlegen von Hochbeeten zur Selbstgestaltung werden ebenfalls neue Bildungsangebote geschaffen.

Foto zur Meldung: Baumaßnahme "Umbau und Erweiterung Kita Kiebitz"
Foto: Baumaßnahme "Umbau und Erweiterung Kita Kiebitz"

Vergabe von Planungsleistungen

(10.05.2018)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen zur Fortführung des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes der Gemeinde Ostrau.

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant diese Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

 

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 05.06.2018, 10 Uhr schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

                 Gemeindeverwaltung Ostrau

                 Karl-Marx-Straße 8

                 04749 Ostrau

 

Bei Fragen können Sie sich gern an Frau Riedel, Leiterin Bauamt, wenden. Telefon: 034324 209-220

Sperrung Bahnübergang

(04.05.2018)

Achtung - Wichtig Info

 

Vom 07.05.2018 bis 28.05.2018 ist der Bahnübergang zwischen Dösitz und Binneweitz gesperrt. Bitte auf die Beschilderung achten und der Umleitung folgen.

 

Allgemeine Hinweise für das Abbrennen offener Feuer

Allgemeine Hinweise für das Abbrennen offener Feuer

Einen Antrag auf Genehmigung für das Abbrennen eines offenen Feuers ist spätestens 2 Wochen vor dem beabsichtigten Abbrenntermin bei der Gemeindeverwaltung Ostrau im Ordnungsdienst zu stellen.

 

Nur wer nicht in der Lage ist die pflanzlichen Abfälle aus nicht gewerblich genutzten Gartengrundstücken anderweitig zu verwerten oder zu entsorgen kann diese entsprechend der Pflanzenabfallverordnung ausnahmsweise verbrennen.

 

Dabei ist folgendes zu beachten:

 

  1. Durch das Verbrennen dürfen keine Gefahren oder erhebliche Belästigungen für die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft eintreten, insbesondere nicht durch Rauchentwicklung oder Funkenflug.
  2. Zum Anzünden oder zur Unterstützung des Feuers dürfen keine anderen Stoffe, insbesondere keine häuslichen Abfälle, Mineralölprodukte oder beschichtete oder mit Schutzmitteln behandelte Hölzer benutzt werden. Geeignete Feuerlöschmittel sind bereitzustellen (Wassereimer oder Sand und dazu notwendige Arbeitsgeräte).
  3. Das Verbrennen ist vom 01. bis 30. April und vom 01. Oktober bis 31. Oktober, werktags in der Zeit zwischen 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, höchstens während zwei Stunden täglich zulässig.
  4. Es müssen folgende Mindestabstände eingehalten werden: a) 1,5 km von Flugplätzen, b) 200 m von Autobahnen, c) 100 m von Bundes-, Land- und Kreisstraßen, Lagern mit brennbaren Flüssigkeiten oder mit Druckgasen sowie Betrieben, in denen explosionsgefährliche oder brennbare Stoffe hergestellt, verarbeitet oder gelagert werden.
  5. Die Pflanzenabfälle sind erst direkt vor dem Verbrennen aufzuschichten oder umzusetzen. Aufgefundene Tiere sind in einen neuen sicheren Unterschlupf zu bringen.
  6. Sie haben bei der Vorbereitung, Durchführung und einen angemessenen Zeitraum nach dem Lagerfeuer ständig vor Ort zu sein.
  7. Die Waldbrandstufen sind zu beachten und einzuhalten. Ab Waldbrandstufe 3 und 4 sind jegliche offene Feuer untersagt. Die Genehmigung gilt in diesen Fällen als nicht erlaubt.

 

Die Verbrennung sollte so erfolgen, dass Unstimmigkeiten in der Nachbarschaft möglichst vermieden werden.

 

Die Erteilung der Genehmigung ist gebühren-pflichtig; an Verwaltungskosten sind 5,00 Euro festgesetzt.

 

Hier auf unserer Internetseite ist ein Formblatt für die Beantragung von Lagerfeuern und Feuerwerken eingestellt.

 

Ordnungswidrigkeiten können nach §17 Abs. 2 des sächsischen Polizeigesetzes und §17 Abs. 1 und 2 des Ordnungswidrigkeitsgesetzes mit einer Geldbuße von mindestens 10,00 Euro und höchstens 1.000,00 Euro und bei fahrlässigen Zuwiderhandlungen mit höchstens 500,00 Euro geahndet werden.

 

- Ordnungsdienst -

Gemeinde Ostrau

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

(12.02.2018)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Erstellung eines Leitbildes für den Jahnatalradweg , von der Quelle bis zur Mündung.

Landschaftsarchitekten finden bevorzugt Be-achtung.

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

 

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 29.03.2018 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

Gemeindeverwaltung Ostrau

Bauamt

Karl-Marx-Straße 8

04749 Ostrau

Schöffen gesucht

(12.02.2018)

Es ist wieder soweit, im Freistaat Sachsen sind für die Amtszeit ab 2019 fast 4.000 neue Schöffen zu wählen.


Der Gemeinderat der Gemeinde Ostrau entscheidet bis spätestens 30. Juni 2018 darüber, wer von den Bewerbern in die Vorschlagsliste aufgenommen wird.

 

Haben Sie Interesse und erfüllen alle nachfolgenden Kriterien, dann bewerben Sie sich. Meldefrist bei der Gemeindeverwaltung Ostrau ist der 31.03.2018.

 

Wer kann Schöffe werden?

Schöffe kann grundsätzlich jedermann werden. Das Gesetz sieht nur wenige Einschränkungen vor, so etwa Altersbegrenzungen - Mindestalter: 25 Jahre; Höchstalter: 70 Jahre - oder den Ausschluss bestimmter Berufsgruppen, z. B. von Polizeivollzugsbeamten. Erforderlich ist weiterhin ein guer Leumund, sowie wegen der mitunter längeren Beanspruchung an den Sitzungstagen körperliche Eignung. Schöffen beim Jugendgericht (Jugendschöffen) sollen darüber hinaus erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein.

 

Was macht ein Schöffe?

Schöffen sind ehrenamtliche Richter in der Strafgerichtsbarkeit; sie wirken bei den Amts- und Landgerichten in Verhandlungen gegen Erwachsene und gegen Jugendliche mit. Ihre Stimme hat bei der Beratung und bei der Abstimmung über das Urteil das gleiche Gewicht, wie die eines Berufsrichters.

Durch die Schöffen nimmt das Volk an der Rechtssprechung teil. Sie sollen ihr Rechtsempfinden, sowie ihre Berufs- und Lebenserfahrung zur Geltung bringen. Die Strafjustiz bleibt im Rechtsbewusstsein der Bevölkerung verwurzelt und Urteile können breite Akzeptanz in der Bevölkerung finden.


Der Schöffe soll grundsätzlich zu nicht mehr als zwölf Sitzungstagen im Jahr herangezogen werden. Neben der Erstattung von Fahrtkosten und sonstigen notwendigen Auslagen, erhält der Schöffe eine Entschädigung für Zeitversäumnis und Verdienstausfall.

Foto zur Meldung: Schöffen gesucht
Foto: Schöffen gesucht

Straßenbeleuchtung Kiebitz

(18.10.2017)

Erneuerung der Straßenbeleuchtung im OT Kiebitz

Im Zuge des Straßenneubaus und der Ortsnetzsanierung der ENVIA muss die Straßen-beleuchtung erneuert werden. Zurzeit werden die Energiemasten für die Befestigung der Leuchten genutzt. Durch den Rückbau der Energiemasten müssen die Leuchtpunkte komplett neu errichtet werden. Die verschiedenen Leuchten haben unterschiedliche Abstände, Helligkeit und sind sehr störanfällig. Unser Ziel ist eine gleichmäßige Ausleuchtung, Einsparung von Leuchtmitteln und eine errechnete Energieeinsparung von ca. 70 %. Es ist weiterhin vorgesehen, mit Normal- und Nacht-stromzähleinrichtungen zu arbeiten.

Foto zur Meldung: Straßenbeleuchtung Kiebitz
Foto: Straßenbeleuchtung Kiebitz

Vergabe Planungsleistung - Kita Kiebitz

(09.10.2017)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen- KITA Kiebitz

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Schaffung von Kita-Plätzen in der KITA Kiebitz. Im Kita-Objekt soll eine vorhandene, ehemalige Wohnung im OG zur künftigen Nutzung als Räume zur Kinderbetreuung umgebaut werden.

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

 

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 08.11.2017 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

              Gemeindeverwaltung Ostrau

              Karl-Marx-Straße 8

              04749 Ostrau

Auf Wiedersehen Frau Müller

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

 

Frau Müller hat sich in nach über 34 Dienstjahren in Ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Wir wünschen ihr dafür nur das Beste, vor allem aber ganz viel Gesundheit und noch viele schöne Jahre im Kreise ihrer Lieben.

 

Ab dem 01.09.2017 übernimmt nun Frau Solyga die Aufgaben und den Tätigkeitsbereich von Frau Müller. Sie wird ab sofort Ihre neue Ansprechpartnerin im Bereich Gewerbe/Soziales sein.

 

Wir freuen uns auf Sie :-)

Foto zur Meldung: Auf Wiedersehen Frau Müller
Foto: Auf Wiedersehen Frau Müller

Vergabe Planungsleistung - Sport-/Mehrzweckgebäude Sportplatz Ostrau

(08.05.2017)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen - Bau eines Sport-/Mehrzweckgebäudes auf dem Sportplatz Ostrau

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für den Bau eines Sport-/Mehrzweckgebäudes auf dem Sportplatz in Ostrau.

Projektplanung: Gebäude

Fachplanung: HLS

                         Elektro

 

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

 

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 31.05.2017 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

                  Gemeindeverwaltung Ostrau

                  Karl-Marx-Straße 8

                  04749 Ostrau

Vergabe Planungsleistung - Außenanlage Sportplatz

(08.05.2017)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen - Außenanlage des Sportplatz an der Kirchstraße

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen für die Neugestaltung der Außenanlage des Sportplatzes an der Kirchstraße in Ostrau.

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

 

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 31.05.2017 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die

 

                 Gemeindeverwaltung Ostrau

                 Karl- Marx- Straße 8

                 04749 Ostrau

Information zu Schutzmaßnahmen von Weidetieren vor Wölfen

Mit dieser Information sollen alle Tierhalter, anlässlich der beginnenden Weidesaison, darauf aufmerksam gemacht werden ihre Schutzmaßnahmen bzgl. Wolf zu überprüfen und ggf. zu verbessern.

 

Weitere und nähere Information erhalten Sie, wenn Sie auf das Word-Dokument klicken.

 

 

[Bitte klicken Sie hier]

DAZ-Reporter in Zschochau

Vor einiger Zeit hat die Döbelner Allgemeine Zeitung einen Artikel über Zschochau veröffentlicht.

 

Wir wollen Ihnen, als Besucher unserer Homepage, diesen nicht vorenthalten :-)

 

Klicken Sie einfach auf diesen Link

 

http://www.lvz.de/Region/Doebeln/Start-der-neuen-Serie-Zu-Besuch-im-idyllischen-Zschochau

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

 

 

 

Schiedsstelle - Friedensrichter

Was ist das, was sind die Aufgaben...

 

 

 

 

"Streitigkeiten müssen nicht immer vor den Gerichten ausgetragen werden."

 

Gemeindliche Schiedsstellen sind Einrichtungen, die bei Streitfällen des täglichen Lebens ein Schlichtungsverfahren anbieten.

 

Die Aufgaben der Schiedsstelle werden von den Friedensrichtern wahrgenommen. Für unsere Gemeinde ist das Herr Matthias Jönzen.

 

Sie werden vom Gemeinderat gewählt und sind ehrenamtlich tätig. Der Friedensrichter entscheidet nicht, er fällt kein Urteil, sondern er vermittelt zwischen den streitenden Parteien.

Das Prinzip lautet: "Schlichten statt Richten" . Es gibt beim Schiedsverfahren keine Verlierer. Dadurch ergibt sich für beide Parteien eine höhere Lebensqualität als bei einem Gang zum Gericht, denn beide haben bei einem Vergleich Einigung erzielt, sie müssen kein Gerichtsurteil erfüllen. Die Parteien erhöhen ihre Streitkultur, die Beteiligten reden persönlich miteinander, ehe sie über Anwälte miteinander kommunizieren. Der Rechtsfrieden lässt sich schnell und kostengünstig herstellen. Aus der Tatsache heraus, dass der von den Parteien geschlossene Vergleich als Vertrag angesehen werden kann, gibt es keine Begrenzung in der Höhe des Streitwertes.

 

Die gesetzlichen Grundlagen ergeben sich aus dem Gesetz über die Schiedsstellen in den Gemeinden des Freistaates Sachsen

(Sächsisches Schiedsstellengesetz - SächsSchiedsStG).

 

________________________________________


Möchten Sie nähere Informationen und/oder einen Termin bei Herrn Jönzen, dann rufen Sie ihn einfach an und vereinbaren gern einen persönlichen Termin zu seiner Sprechstunde.

Sie erreichen ihn unter folgender Telefonnummer: 0151 18973194

Förderung Freizeitsportanlage in Ostrau

(25.01.2017)

Ziele und Inhalte des Vorhabens

In der Städtischen Entwicklungskonzeption der Gemeinde Ostrau und in der gegenwärtig beantragten Fortschreibung der Dorfumbauplanung hat der weitere Ausbau der Angebote für Sport- und Freizeit im Allgemeinen und die hier genannte Anlage im Besonderen, eine sehr hohe Priorität. Die Sanierung der Freizeitsportanlage ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des gültigen Sportstättenentwicklungsplanes der Gemeinde Ostrau.

Die Freizeitsportanlage wird gegenwärtig von verschiedenen Vereinen, Schülern der Ostrauer Grundschule (120), Kita- und Hortkindern (150), Jugendlichen des Jugendklub Ostrau (40 Mitglieder) und Senioren der Volkssolidarität (45), aber auch von vielen nichtorganisierten Bürgern, Betriebs-sportgruppen und Freizeitsportlern genutzt. Die Nutzergruppen sind insgesamt generations-übergreifend und allen sozialen Schichten zugehörig vertreten.

Mit der Investition der Gemeinde Ostrau in die Sanierung der Freizeitsportanlage sollen wesentlich bessere Bedingungen, sowohl für den Vereinssport als auch für die Sport- und Freizeitgestaltung der einzelnen Bürger, geschaffen und mit der dadurch wieder möglichen und verbesserten gemeinsamen Nutzung die regionale Identität gestärkt werden. Mit der Sanierung der alten, teilweise nicht mehr nutzbaren Anlagen und der Aufwertung der sozialen Infrastruktur der Gemeinde wird ein städtebaulicher Missstand in der zentralen Ortslage Ostrau langfristig beseitigt und deren Wettbewerbsfähigkeit gestärkt. Es wird mit der sanierten Freizeitsportanlage ein attraktives ländliches Umfeld geschaffen, in dem sich die Bewohner wohl fühlen und ihre Freizeit aktiv gestalten können. Das gesamte Gelände der Freizeitsportanlage wird als Einheit für die Vereine, Schüler und die einzelnen Bürger wieder nutzbar gemacht, was gegenwärtig durch die Oberflächenbeschaffenheit der vorhandenen Laufbahnen, der nicht nutzbaren Sprunggrube, der unzureichenden Energieversorgung, der defekten Sitzgelegenheiten, der vorhandenen Hochborde, der defekten und verrosteten Einfriedung sowie der nicht vorhandenen Ballfangzäune und der maroden Anlagen nicht möglich ist. Das Angebot an Sport und Freizeit wird erweitert und für Jedermann durchgehend nutzbar gemacht. Die Verkehrs- und Nutzersicherheit wird deutlich erhöht und somit die gegenwärtige Verletzungsgefahr verringert. Bei der Sanierung der Freizeitsportanlage wird durch die Verwendung langlebiger Materialien bei den technischen Anlagen auf Nachhaltigkeit geachtet. Durch Rückbau der vorhandenen und maroden Hochborde und Einsatz von abgesenkten, elastischen Rundborde im gesamten Bereich der Anlage, sowie durch Schaffung von plangleichen Gesamtflächen wird die Barrierefreiheit hergestellt und damit ein wichtiger Beitrag zur Integration körperbehinderter Menschen geleistet.

Mit der Umsetzung dieser Maßnahme wird den Zielen der Gemeinde Ostrau aus dem Städtischen Entwicklungskonzept und der Sportstätten-Entwicklungskonzeption Rechnung getragen. Gleichzeitig werden die Ziele 1 und 2 der aktuellen Leader-Entwicklungsstrategie umgesetzt.

Foto zur Meldung: Förderung Freizeitsportanlage in Ostrau
Foto: Förderung Freizeitsportanlage in Ostrau

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Ostrauer Einrichtungen

(22.08.2016)

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Ostrauer Einrichtungen

 

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben

gerufene Förderprogramm „Ostrau vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen,

Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn

Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer

bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Ostrauer

Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen

Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die

Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der

Gemeinde Ostrau kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen

werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite

des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V.

 

Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche

Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per EMail.

Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir

Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter

info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessensbekundung]

[Informationen zum Förderprogramm]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V]

Foto zur Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Ostrauer Einrichtungen
Foto: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Ostrauer Einrichtungen

Vergabe von Planungsleistungen

(16.08.2016)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistungen zur Fortführung des Integrierten Stadtentwicklungskonzept der Gemeinde Ostrau.

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach einem Auswahlverfahren.

Bei Interesse an den genannten Leistungen wenden Sie sich bitte bis zum 06.09.2016 schriftlich mit einer Kurzbeschreibung Ihres Büros und Referenzen für ähnliche Maßnahmen an die Gemeindeverwaltung Ostrau. 

Bei Fragen können Sie sich gern an Frau Riedel, Leiterin Bauamt, wenden. Telefon: 034324 209-220.

Vergabe von Planungsleistungen

(01.07.2016)

Bekanntmachung zur Vergabe von Planungsleistungen

 

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Planungsleistung, für den Rückbau der alten Kinderkrippe und der Planung eines Verkehrsgarten auf dem ehemaligen Krippengelände in Ostrau, Oschatzer Straße.

Die Gemeindeverwaltung Ostrau plant die o. g. Vergabe nach dem Auswahlverfahren.

 

Ihre Interessenbekundung reichen Sie bitte bis 29.07.2016 in der Gemeindeverwaltung Ostrau ein.

 

Gern können Sie sich bei Fragen telefonisch an uns wenden.

Frau Riedel - Bauamt - Telefon: 034324 209-220


Veranstaltungen

22.05.​2022
10:00 Uhr
Foto: DeNise
2. Wanderung durchs Jahnatal - Kennenlernen/Zusammenwachsen beider Gemeinden
Zu dieser Kennenlernwanderung begrüßen Sie die Bürgermeister der Gemeinden Ostrau und ... [mehr]
 
28.05.​2022
15:00 Uhr
Tag der offenen Tür - Feuerwehr Schrebitz
Die FFW Schrebitz und der Förderverein FFW Schrebitz e. V. laden Sie recht herzlich am 28.05.2022 ... [mehr]
 
22.06.​2022
18:00 Uhr
Lesung mit Kati Naumann
Kati Naumann liest aus ihrem neuen Buch "Wo wir Kinder waren" und wird dabei von der Spielzeugband ... [mehr]
 
09.07.​2022
12:00 Uhr
2. Afrika-Festival Schrebitz
Afrikanisches Festival mit Live-Performance wie Akrobatik, Feuershow, Live-Musik, ... [mehr]
 
19.11.​2022 bis
20.11.​2022
09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Rassekaninchenausstellung
Der Rassekaninchenzüchterverein lädt Sie recht herzlich zur alljährlichen Rassekaninchenschau ein. Achtung! Am Sonntag nur bis 14 Uhr [mehr]
 
20.11.​2022 bis
21.11.​2022
09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Rassekaninchenausstellung
Der Rassekaninchenzüchterverein lädt Sie recht herzlich zur alljährlichen Rassekaninchenschau ein. Achtung! Am Sonntag nur bis 14 Uhr [mehr]
 
 

Fotoalben