Pulsitz

Vorschaubild

Lage:

Pulsitz, im Jahnatal gelegen und von der großen Jahna durchflossen, liegt an den Ausläufern der Lommatzscher Pflege. Der Jahnatalweg führt von Ostrau nach Pulsitz über den so genannten Steinesel. Der „Steinesel“ war ein Abschlagsbauwerk, das die Wasserführung zwischen der Jahna und dem Mühlgraben regulierte.

 

Geschichte:

Seit Mitte des 18. Jahrhunderts wurde in Pulsitz Kalk abgebaut. Dieser wurde von den ansässigen Bauern zur Verbesserung der Bodenstruktur genutzt. Begonnen wurde der Abbau am Eichholz, später am Tännigt. Das Tännigt ist ein lang gestrecktes, schmales Tal, welches in Richtung Pulsitz flach ausläuft. Hier wurde seit 1763 zunächst im Tagebau, später unter Tage gearbeitet. Um 1930 wurde der Betrieb eingestellt.

 

Der Ort Pulsitz ist auch heute noch geprägt von den Bauerngütern im Ortszentrum. Das Gut Reichardt war viele Jahre Sitz der LPG und beherbergte die Milchviehproduktion. Zu diesem Gut gehörte und gehört heute wieder der „runde Garten“. In diesen wurde von den LPGen ein Erntekindergarten gebaut, der auch bis zu Beginn der 80ger Jahre als Krippe und Kindergarten genutzt wurde. In den achtziger Jahren reichte die Kapazität in dieser Einrichtung nicht und der Gemeinderat beschloss den Ausbau der ehemaligen Schule in Jahna für eine Kindereinrichtung für alle Kinder der Gemeinde.

 

 

Nach der Fertigstellung der Jahnaer Kindertagesstätte zog die Gemeindeverwaltung bis zum 31.12.1994 in das Gebäude im „runden Garten“.

 

Das Gut der Familie Reichardt wird heute wieder voll landwirtschaftlich genutzt. Dr. Sabine Reichardt übernahm das Gut (und kaufte auch das Gebäude im runden Garten zurück/ heute Wohngebäude für Mitarbeiter des Ökohofes). Sie führt heute eine ökologische Bewirtschaftung der Feldflur und der Tierhaltung durch.

 

Unmittelbar in der Nähe des runden Gartens befand sich der Dorfteich, der leider nicht mehr existiert. Bald werden auf dieser Fläche ein Ruheplatz für Besucher und Gäste und ein kleiner Spielplatz für Kinder entstehen.

 

Die Verwaltung der Gemeinde Jahna- Pulsitz hatte ursprünglich im Gut Eulitz ihren Sitz. Das Gut war als Wohnhaus genutzt. Heute ist es der Wirtschaftshof der Familie Schertenleib, bekannt für die Spargelproduktion in unserem Ort.

 

Pulsitz verfügte auch über eine Mühle, die zunächst von der Familie Fritzsche privat bewirtschaftet wurde und später von der LPG.Heute ist das Mühlengebäude ein Wohnhaus.

 

Sehenswürdigkeiten:

Im Garten von Familie Fischer, unweit des Ruheplatzes, findet sich eine sehr liebevoll gestaltete Garteneisenbahn. Fahrtage und weitere Informationen sind unter www.jahnatalbahn.de zu finden.

 

Fotos: Pulsitz_Tännigt, Pulsitz_Garteneisenbahn

Link: www.jahnatalbahn.de

 

Aktuelles/Einwohner:

Am 30. Juni 2015 waren im Einwohnermeldeamt der Gemeinde Ostrau für den Ortsteil Pulsitz 154 Bürger erfasst.

Vorstellungsbild

Vorstellungsbild