Breitbandnachrichten

Hier Informiert die Firma NGN Fibernetwork KG zum bevorstehenden Breitbandausbau in den Ortslagen Schlagwitz, Rittmitz, Sömnitz, Döhlen, Auerschütz, Schrebitz (Kroppacher Straße), Schmorren, Clanzschwitz, Töllschütz, Binnewitz und Jahna:

 

Sehr geehrte Anwohner, werte Bürger,

 

bitte wundern Sie sich nicht, wenn sich in den nächsten Wochen ein Mitarbeiter der Firma Weigand Bau GmbH aus Bad Königshofen im Auftrag der Firma NGN Fiber Network KG bei Ihnen meldet. Dieser möchte nur Informationen bezüglich des Breitbandausbaus von Ihnen erhalten und den weiteren Ausbau auf Ihrem Grundstück oder im öffentlichen Bereich besprechen.

Sie fragen sich bestimmt, wer ist die NGN Fiber Network KG. Der sich dahinter verbergende Netzbetreiber, mit Sitz im unterfränkischen Aubstadt, hat das Breitbandausbauverfahren der Gemeinde Ostrau gewonnen und wird nun die dabei als „unterversorgt (<30 Mbit/s)“ ermittelten Adressen mit einem direkten Glasfaseranschluss (FTTB = Fiber to the Building) ertüchtigen.

Um einen reibungslosen und schnellen Ablauf gewährleisten zu können, wird im Vorlauf der Arbeiten ein Mitarbeiter der Weigand Bau GmbH, also dem zuständigen Tiefbauunternehmer, vorab die Anschlussnehmer versuchen zu kontaktieren, um wesentliche Informationen einzuholen. So benötigt die NGN/Weigand Bau eine Auskunft über die vorhandenen Wohneinheiten je Haushalt, über den gewünschten Hauseinführungspunkt für das später einzubringende Glasfaserkabel sowie eine Telefonnummer, unter der Sie, die Anwohner, erreichbar sind. Dadurch können sowohl die Tiefbautruppen (von der Firma Weigand Bau GmbH), als auch die sich daran anschließenden Kabelziehtruppen sowie die final noch auftretenden Spleißtruppen (beide von der NGN) schon vorab Termine mit den Eigentümern vereinbaren. Damit können Sie sich ein Bild über die anstehenden Arbeiten und dessen Umfang machen. Wir bitten Sie deshalb um Ihre Mithilfe und Unterstützung, damit dem Breitbandausbau nichts mehr im Wege steht. Die Gewerbetreibenden bitten wir besonders um Ihre Mithilfe. Planen Sie doch bitte die Ankunft unseres Mitarbeiters aktiv mit ein und vermitteln sie ein kurzes Treffen mit Ihren verantwortlichen IT-Mitarbeitern, um einen konfliktfreien Datenaustausch zu gewährleisten. Vielen Dank dafür schon einmal im Voraus.

Grundsätzlich steht es Ihnen als Grundstückseigentümer jedoch auch frei, die Erschließung Ihres Grundstückes mit einem Glasfaseranschluss zu untersagen. Auch wenn wir Ihnen davon abraten, da Ihnen die Erschließung Ihres Grundstückes im aktuellen Verfahren NICHTS kostet, können Sie jederzeit auf die Erschließung Ihres Grundstückes verzichten. Dazu würden wir Sie dann gerne bitten, eine Verzichtserklärung bei den zuständigen Vorarbeitern zu unterschreiben. Danach würde das entsprechende Leerrohr an Ihrer Grundstücksgrenze (z. B. im Gehweg vor Ihrem Haus) abgelegt werden.

Als Provider wird bei Ihnen im Stadt- bzw. Gemeindegebiet die Firma HL Komm mit Ihrer hauseigenen Marke „Pyur“ aus Leipzig aktiv sein. Die Firma HL Komm kooperiert im Verfahren mit der Firma NGN und bietet die Tarife und den Kundenservice für die Anwohner an. Informationen zu den Tarifen können Sie sich gerne im Netz unter www.pyur.com/ einholen.

WICHTIG für alle interessierten Anwohner: Bitte kündigen Sie NICHT selbst ihre bestehenden Verträge. Dies führt oft nur zu Problemen und unnötigen Termindruck, welcher den ersten Eindruck der Vertragsparteien komplett zerstören kann. Den Wechsel zum neuen Provider sollte stets die HL Komm planen, damit können Sie auch die finale Montage des Signalwandlers (ONT) in Ihrem Hause bestimmen sowie Ihnen rechtzeitig eine vorkonfektionierte Fritz!Box zukommen lassen.

Wir hoffen, dass wir Sie ausführlich über die anstehenden Erschließungsarbeiten informieren konnten und erhoffen uns eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen allen Anwohnern aus Ostrau und unseren Mitarbeitern.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre NGN Fiber Network KG